17.08.2016
Zwei in einem
Der neue solo by AL-KO Laubbläser und -sauger

Ob als Hausmeister, Natur- bzw. Landschaftspfleger, genauso wie in anderen semiprofessionellen Bereichen und natürlich auch im privaten Gebrauch. Wenn im Herbst das Laub von den Bäumen fällt, müssen Laubbläser und -sauger griffbereit sein. Beim neuen solo by AL-KO Laubbläser und -sauger 442 werden die Vorzüge beider Geräte in einem vereint. Zuerst das Laubwerk auf einen Haufen zusammen blasen und dann mit ein und demselben Gerät einfach einsaugen.


Im Handumdrehen wird der Laubbläser zum Laubsauger. Dabei steht die Sicherheit des Anwenders an oberster Stelle, da die einzelnen Anschlussöffnungen elektrisch abgesichert sind. Zwei unterschiedliche Blasdüsen mit einem hohen Luftmengendurchsatz von bis zu 72 m/s und einem Luftvolumen von rund 612 m³ stellen für jeden Laubfall die richtige Wahl dar. Ein Aufsatz mit kreisrunder Öffnung erlaubt flächiges, einer mit schmalem Schlitz punktuelles Arbeiten. Die Saugleistung des Geräts bleibt selbst bei feuchten Blättern leistungsstark. Praktisch: Während das Laub in den 55 Liter großen Gewebefangsack geschleust wird, verkleinert es ein integrierter Häcksler im Verhältnis von bis zu 10:1 und ermöglicht so ein größeres Fangvolumen. Auch Einsätze zum Beispiel in Großanlagen sind aufgrund des Tankvolumens von 0,45 Liter möglich.


Der solo by AL-KO Laubbläser und -sauger 442 ist ab diesem Herbst im Handel erhältlich. Zudem können die Produkte bequem über den AL-KO Onlineshop www.al-ko.com/garten bestellt werden.