10.07.2012
Kleine Entdecker im AL-KO Kundencenter in Kleinkötz
AL-KO gewährt der Klasse 2b der Alois-Kober-Volksschule einen Einblick in das Unternehmen

Dieser Schultag dürfte für die Kinder der Klasse 2b der Alois-Kober-Volksschule aus Kötz ein eher ungewöhnlicher gewesen sein. Gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin, Anita Härle, besuchten die Jungs und Mädchen das neu eröffnete AL-KO Kundencenter und begaben sich hier auf die Spuren des Namensgebers ihrer Schule.

Wolfgang Hergeth, Leiter Zentrales Marketing, erklärete dem neugierigen Publikum mit einer Präsentation zunächst die einzelnen Geschäftsbereiche und Produkte des Unternehmens. Die meisten der anwesenden Schüler wussten dabei mit dem Namen AL-KO durchaus bereits vorab etwas anzufangen: "Mein Papa hat auch so einen Rasenmäher und da steht AL-KO drauf." Im Anschluss an die Präsentation galt es das neue Kundencenter mit einem kleinen Rundgang zu entdecken. Hierbei stieß vor allem die Kinderspielecke mit integriertem Fernseher auf reges Interesse. Zudem wurde das AL-KO Caravan-Rangiersystem MAMMUT von jedem Schüler ausgiebig getetstet. Das Testergebnis fiel durchweg positiv aus.

Zum Abschluss stand noch eine kleine Stärkung auf dem Programm, bevor sich die Kinder zu Fuß auf den Weg in Richtung Schule machten.

Wolfgang Hergeth, Leiter Zentrales Marketing AL-KO, empfing die Klasee 2b der Alois-Kober-Volksschule aus Kötz gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin, Anita Härle, im neuen AL-KO Kundencenter in Kleinkötz.