10.11.2012
AL-KO öffnet Tore für interessierte Bürger
Kötzer Unternehmen lädt gemeinsam mit der Volkshochschule Günzburg zur Produktionsbesichtugung

Einen spannenden Einblick in die Produktion der Firma AL-KO am Standort Kötz erhielten am Mittwochabend rund 40 interessierte Bürger. In Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Günzburg hatte das Unternehmen in das neue Kundencenter eingeladen. Nach einer Einführung durch Wolfgang Hergeth, Leiter Zentrales Marketing, starteten die Teilnehmer zu einer Führung durch die AL-KO Welt. Großen Eindruck hinterließen neben den Werkstätten der Fahrzeugtechnik vor allem die Fertigungshallen. Die Besucher zeigten sich auch beeindruckt vom neu eröffneten Kundencenter in Kleinkötz. Nach dem gemeinsamen Produktionsrundgang lud AL-KO alle Teinlehmer zum gemütlichen Beisammensein bei einem kleinen Imbiss ein.

Rund 40 interessierte Bürger nahmen die Gelegenheit wahr einen Blick hinter die Kulissen von AL-KO zu werfen. Im Bild vorne links Wolfgang Hergeth, Leiter Zentrales Marketing AL-KO, sowie vorne rechts Norbert Mäusle, VHS-Programmbereichsleiter Beruf.