15.11.2011
Ulmer Marketingpreis für die AL-KO KOBER GROUP
Konzern mit Platz 2 in der Kategorie „Special Award“ ausgezeichnet

Auszeichnung für eine außergewöhnliche Idee: „Der Platz muss brennen“ – unter diesem Slogan steht die Dachmarkenstrategie der AL-KO KOBER GROUP, die sich momentan voll auf das Hauptsponsor-Engagement beim Fußball-Bundesligisten FC Augsburg konzentriert. Dieses Konzept ist nun mit dem Ulmer Marketingpreis prämiert worden. AL-KO Vorstandsmitglied Stefan Kober und Wolfgang Hergeth, Leiter Zentrales Marketing der AL-KO KOBER GROUP, nahmen den Preis – Platz zwei in der Kategorie „Special Award“ – am Mittwochabend im Studio der Sparkasse Neue Mitte in Ulm entgegen. Beide bedankten sich für die Auszeichnung bei der Jury, dem Marketing-Team und allen Mitarbeitern, die das AL-KO Dachmarkenkonzept jeden Tag umsetzen und leben. Der Preis sei eine Bestätigung des bisher Geleisteten und zugleich auch ein Ansporn, den eingeschlagenen Weg konsequent weiterzuverfolgen – ganz nach dem Fußball-Motto: Nach dem Spiel ist vor dem Spiel.

(Quelle: K-media)

Unser Foto zeigt bei der Preisverleihung (von links): Oliver Naucke (Marketingleiter, Uhlmann Pac-Systeme), Alexander Magg (Marketingleiter, Uzin Utz), Dr. H. Werner Utz (Vorstandsvorsitzender, Uzin Utz), Stefan Kober (Vorstand, AL-KO), Wolfgang Hergeth (Leiter Zentrales Marketing, AL-KO).