08.06.2011
AL-KO Kunststofftechnik steigt in die Solarenergie-Branche ein
Intersolar Europe: Erfolgreicher Auftritt auf der weltgrößten Fachmesse der Solarwirtschaft

AL-KO hat sich auf der Intersolar Europe in München, der weltweit größten Fachmesse der Solarwirtschaft, erstmals als Partner der Solarenergie-Branche präsentiert - mit Erfolg. Der Geschäftsbereich Kunststofftechnik mit Sitz im bayerisch-schwäbischen Ichenhausen kann eine durchweg positive Messebilanz ziehen. Gleich auf Anhieb konnten interessante und vielversprechende Kontakte innerhalb der Solarbranche aus dem In- und Ausland geknüpft werden. Inzwischen sind bereits erste konkrete Anfragen eingegangen, im zweiten Halbjahr gilt es nun, diese Akquise erfolgreich fortzuführen.

Der Einstieg in diese Branche erfolgt zum richtigen Zeitpunkt, schließlich könnte das Thema kaum aktueller sein. Nicht zuletzt aufgrund der stark gestiegenen Sensibilität im Bereich der Energieversorgung sieht AL KO gute Möglichkeiten, weiter zu wachsen und in neue, zukunftsträchtige Märkte vorzudringen. Und so präsentierte sich die AL-KO Kunststofftechnik auf der bedeutendsten Messe für Solartechnik als Spezialist für funktionale, qualitativ hochwertige und designorientierte Komponenten in Kunststoff für den Anwendungsbereich der regenerativen Energien. Im Fokus standen in München UV-stabilisierte Kunststoffwannen für Solarmodule, Solaraufsteller, universelle Montagesysteme für Solar- und Photovoltaikelemente sowie top-designte Hauben und Verkleidungen für Anwendungen in den Bereichen Heizung, Lüftung und Klimatechnik.

Die Intersolar Europe schloss mit einem neuen Aussteller- und Besucherrekord ihre Pforten. Rund 77.000 Besucher und 2.280 Aussteller waren vom 8. bis zum 10. Juni auf der Messe vertreten und zeigten sich mehr als zufrieden mit der thematischen und technologischen Vielfalt. In diesem Jahr stand die Messe ganz unter dem Zeichen der Energiewende und präsentierte innovative Lösungen für eine solare Zukunft.

Modell einer AL-KO Systemkomponente aus Kunststoff, bestehend aus einem Aufsteller für Solar- beziehungsweise Photovoltaikmodule und einer Kunststoff-Wanne für Solarmodule.