28.02.2011
AL-KO KOBER AG bleibt Hauptsponsor des FC Augsburg
Vertragsverlängerung bis 2013 beschlossen

Das Logo der AL-KO KOBER AG wird auch zukünftig auf den Trikots des FC Augsburg zu sehen sein. Der in den Bereichen Fahrzeugtechnik, Garten + Hobby und Lufttechnik führende Anbieter aus der Nähe von Günzburg hat sein Engagement vorzeitig verlängert und wird - ligaunabhängig - in den kommenden beiden Spielzeiten Hauptsponsor des FCA sein. Vermittelt wurde die Vertragsverlängerung vom FCA-Vermarkter SPORTFIVE.

Das Hauptsponsorpaket sichert AL-KO neben der Trikotwerbung eine Vielzahl attraktiver werblicher Maßnahmen in der impuls arena des FCA, wie beispielsweise Präsenz auf TV-Banden, Cam Carpets sowie Werbespots. Die Kooperation des FC Augsburg mit AL-KO wurde bis 30. Juni 2013 geschlossen.

„Wir sind mit der Partnerschaft mit dem FC Augsburg sehr zufrieden und konnten in vielen Bereichen positive Auswirkungen unseres Engagements feststellen. Die weiter steigende regionale und überregionale Wahrnehmung des FCA als sympathischer und ambitionierter Fußballverein macht auch den Namen AL-KO bekannter und greifbarer. Wir drücken die Daumen, dass dem FCA der Aufstieg gelingt, denn gerne würden wir den Verein auf dem Weg in die 1. Bundesliga als Hauptsponsor begleiten“, äußert sich Stefan Kober, Vorstand der AL-KO Kober AG zur vorzeitigen Verlängerung.

„AL-KO ist ein Partner, wie man ihn sich als Verein nur wünschen kann. Man spürt zu jeder Zeit, dass Vorstand und Mitarbeiter voll hinter dem Engagement stehen und mit dem FCA fiebern. Wir sind über den Vertrauensbeweis von AL-KO dankbar und glücklich und werden unser Bestes tun, um unseren Hauptsponsor auch in Zukunft deutschlandweit gut zu präsentieren“, so Andreas Rettig, Geschäftsführer des FC Augsburg. 

Auch Rouven Kasper, Teamleiter SPORTFIVE in Augsburg, freut sich über die Einigung mit AL-KO und ergänzt: „Die Partnerschaft zwischen AL-KO und dem FCA ist einerseits eine Herzensangelegenheit, andererseits eine fruchtbare Geschäftsbeziehung, die AL-KO national über die emotionale und werbewirksame Plattform FCA Bekanntheit, Aufmerksamkeit und positiven Imagezuwachs ermöglicht.“

Besiegelten am Montagabend die Zusammenarbeit für weitere zwei Jahre (von links): Rouven Kaspar (Sportfive), FCA-Manager Andreas Rettig, AL-KO Vorstand Stefan Kober, AL-KO Marketingleiter Wolfgang Hergeth und FCA-Aufsichtsratsvorsitzender Peter Bircks.