13.08.2010
AL-KO Premium X2 - bewährte Vollluftfederung jetzt noch komfortabler
Neue Luftversorgungsanlage, neue Steuerelektronik und neue Fernbedieneinheit

Die AL-KO AIR PREMIUM Vollluftfederung für die AL-KO AMC-Hinterachse ist erneut technisch weiterentwickelt worden, heißt jetzt AL-KO AIR PREMIUM X2 und verfügt über noch modernere Systemkomponenten in punkto Luftversorgungsanlage, Steuerelektronik und Fernbedieneinheit. Beibehalten wurden selbstverständlich die bewährten exzellenten Fahreigenschaften sowie die optimale Anpassung an unterschiedliche Einbaubedingungen. So kann die AIR PREMIUM Vollluftfederung dank eines speziell entwickelten Luftbalges auch bei Fahrzeugen mit geringen Einbaufreiräumen eingesetzt werden. Ein schmalerer Luftbalg schafft hier den notwendigen Platz. 

Der Einbau ist in der Erstausrüstung und in der Nachrüstung möglich und bietet viele Vorteile: Einen exzellenten Federungs- und Fahrkomfort bei hoher Fahrstabilität durch spezielle Rollbälge mit taillierten Abrollkolben sowie eine vollautomatische Niveauregulierung. Eine Zweikreisanlage steuert die Niveauregulierung für das linke beziehungsweise rechte Hinterrad getrennt voneinander und ermöglicht eine konstante Niveaulage des Fahrzeugs - unabhängig vom Beladungszustand. Komfortabel ist auch die standardmäßige Heben-und-Senken-Funktion (Heben: 60 mm / Senken: 70 mm). So kann die Niveaulage des Fahrzeuges beziehungsweise des AMC-CHASSIS (Hoch- und Tiefrahmen) an der Hinterachse für problemloses Fahren auf Fähren oder in unwegsamem Gelände nach Bedarf verändert werden. Nicht zuletzt sorgt das wartungsfreie und diagnosefähige System für höchste Servicefreundlichkeit. 

Neu ist insbesondere die kompakte und gewichtsoptimierte Bauweise mit kombinierter Steuerelektronik, die ebenso platzsparend unterhalb des Fahrerhauses platziert ist. Dadurch ist der Aufbauhersteller völlig unabhängig in seiner Planung. 

Ein weiteres Plus ist die vibrations- und geräuschoptimierte Kompressoraufhängung. Neu im Paket ist die Internet-diagnosefähige VB-Steuerelektronik (VB-ASCU). Eine weltweite Diagnose, Fehlercode-Auslese und Kalibrierung sind nun über die Bedieneinheit möglich. 
Ergänzt wird das neue Gesamtpaket durch eine moderne, automotive Fernbedieneinheit mit Softtouch-Tastatur und Halterung. Die integrierten LED-Anzeigen, die keine zusätzliche Anzeige im Armaturenbrett notwendig machen, bieten alle wichtigen Informationen über den Systemzustand.