• 16.06.2021
    Betrifft Räume für Kinder unter 12 Jahren vom 3.6.2021

    Bei längerem Aufenthalt in kleinen, schlecht oder nicht belüfteten Räumen kann sich die Wahrscheinlichkeit einer Übertragung durch Partikel erhöhen, da infektiöse Partikel auch über längere Zeit in der Luft verweilen können. Intensives, fachgerechtes Lüften von Räumen bewirkt eine wirksame Abfuhr bzw. Verringerung der Konzentration ausgeschiedener virusbehafteter Partikel und senkt damit das Infektionsrisiko in Räumen mit mehreren Personen.

  • 12.04.2021
    Kompaktlüftungsgerät AL-KO AIRCABINET minimiert effizient mit Komplettaustausch der verbrauchten Luft die Ansteckungsgefahr in geschlossenen Räumen.

    Fachleute sind sich einig. Lüften verbessert die Qualität des Raumklimas und fördert damit die Leistungsfähigkeit sowie das Wohlbefinden der Anwesenden. Zudem leistet der permanente Luftaustausch in Räumen einen wichtigen Beitrag zum Schutz vor Bakterien, Pollen, Feinstaub und Viren, wie etwa SARS-CoV-2. Mit seinem neuen Kompaktlüftungsgerät AL-KO AIRCABINET hat Lufttechnikspezialist AL-KO hierfür eine leicht zu installierende, zugfreie, professionelle Dauerlösung entwickelt. Ideal geeignet für Restaurants, Arztpraxen, Konferenzräume und Geschäfte.

  • 09.02.2021
    AL-KO AIRSAFE filtert 99,95% aller Viren, Bakterien, Pollen, Sporen und Aerosole in Räumen mit bis zu 180 m²

    Die Wiedereröffnung von Schulen, Kindertagesstätten oder Universitäten wird derzeit heiß diskutiert. Ist diese in der Pandemie möglichst risikofrei und unter zumutbaren Umständen möglich? Lufttechnikspezialist AL-KO sagt eindeutig ja und zeigt, warum es zudem eine langfristige Lösung braucht.