•   Laub und vor allem Herbstlaub kann eine wahre Augenfreude sein. AL-KO Gardentech gibt nützliche Tipps, warum dennoch Blätter an gewissen Stellen entfernt werden müssen und wie Sie das Laub im Anschluss verwerte

  • Fallen draußen die Temperaturen, fallen einige wichtige Aufgaben im heimischen Grün an. Damit Sie Ihren Garten optimal auf die Herbst- und Winterzeit vorbereiten, haben wir Ihnen die wichtigsten Aufgaben zusammengestellt. Nutzen Sie die (noch) recht angenehmen Temperaturen, damit Sie sich anschließend auf die gemütliche Jahreszeit freuen können!

  • Wo gehobelt wird, fallen Späne und wo Sträucher und Bäume geschnitten werden, gibt’s Grünabfälle. In den Hochphasen des Stutzens und Zuschneidens, türmen sich Reste von Baum- und Heckenschnitt in den Gärten. Wer nach getaner Arbeit vor lauter Blätter, Zweigen und Ästen seinen eigenen Garten nicht mehr sieht, dem werden die folgenden Tipps zur Verwertung der Grünabfälle garantiert helfen.

  • Der Altweibersommer hat natürlich nichts mit einer späten Blüte in die Jahre gekommener Frauen zu tun, sondern bezeichnet eine spätsommerliche Schönwetterperiode etwa von Mitte September bis Mitte Oktober. Nahezu windstille, sonnige Tage laden zum Verweilen im Garten ein. Genießen Sie diese letzten warmen Sonnenstrahlen des Jahres und die einmalige Farbenpracht. Allerdings sollten Sie das schöne Wetter auch für wichtige Gartenarbeiten nutzen, denn vor den Herbstmonaten gibt es doch das eine oder andere noch zu erledigen.

  • Ein gut gepflegter Rasen ist oft des Gärtners ganzer Stolz. Eine gleichmäßig grüne und makellose Fläche lässt sich nur mit viel Mühe erreichen. Dabei sind Ameisen recht nützliche Tiere, denn sie lockern mit ihren weitläufigen Gangsystemen den Erdboden auf und fördern damit das Wachstum der Pflanzen. Zusätzlich verbessern sie den Boden mit natürlichem Dünger, den sie in Form von Biomasse reichlich in die Erde einbringen. Doch Ameisen können auch den ganzen Gartenspaß zu Nichte machen.

  • Sie wollen den eigenen Rasen nutzen, um Fußball zu spielen? Damit der Rasen dabei nicht schlappmacht, ist es wichtig, ihn fachgerecht anzulegen und zu pflegen. Wir verraten, wie der Plan gelingt und die Blutgrätsche dem heimischen Stadion-Rasen nicht zum Verhängnis wird.

  • Eine natürliche und kostengünstige Möglichkeit, seinem Garten etwas Gutes zu tun, ist Mulch. Ob als Dünger oder Schutzschicht, Mulch bietet zahlreiche Vorteile und ist spielend einfach herzustellen. Wir lüften die Geheimnisse rund um das nützliche Hilfsmittel.    

  • Ist Ihr einst saftiger Rasen nach dem Winter kaputt, voller niedergedrückter Grashalme sowie kahler und gelb-brauner Stellen? Das sind Folgen des Winters. Statt sattem Grün sprießen Unkraut und Moos in Ihrem Garten. Aber keine Sorgen – wir verraten, wie Sie die kaputte Rasenfläche reparieren.

  • Mähroboter von AL-KO

    Ein gepflegter Rasen ohne viel Arbeit, wem würde das nicht gefallen. Hier kann ein moderner Mähroboter gute Dienste leisten, der den Rasen schonend und vor allem selbstständig mäht. Er kann größeren Hindernissen problemlos ausweichen und begibt sich zum Aufladen eigenständig zur Ladestation. Zudem verfügt ein Rasenroboter über zahlreiche Zusatzfunktionen.

  • Ein kräftiger und schöner Rasen ist der Stolz eines jeden Hobbygärtners. Damit sich Moos, Löwenzahn und anderes Unkraut nicht breitmacht, ist regelmäßiges Rasen Düngen wichtig. Kahle Stellen oder Gelbfärbungen sind ein Hinweis auf Nährstoffmangel, der dringend behandelt werden sollte.