28.06.2019
5 leckere Rezepte für Masport Grills
Aufdrehen, anzünden und genießen.

Sommerzeit ist Grillzeit. Wir haben fünf leckere Grillrezepte mit Fleisch, Fisch, Gemüse und Süßem für Sie, die einfach auf dem Masport Grill zubereitet werden.

Ratatouille

Zutaten für 4-6 Personen:

  • 1 mittelgroße Aubergine
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 4 kleine Zucchini
  • 1 mittelgroße rote Paprika, entkernt
  • 1 mittelgroße grüne Paprika, entkernt
  • 2 große Tomaten
  • 6 Esslöffel Olivenöl
  • 3 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 1 Esslöffel frisches Basilikum oder 1 Teelöffel getrocknetes Basilikum
  • 1 Teelöffel getrockneter Rosmarin
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Teelöffel Salz
  • ½ TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 2 Esslöffel frische Petersilie, gehackt

Zubereitung:

Aubergine, Zwiebeln und Zucchini in dünne Scheiben schneiden. Paprika in kleine Würfel schneiden.  Die Tomaten enthäuten, das Innere entfernen und die Tomaten in kleine Würfel schneiden.
Stellen Sie eine große Pfanne auf den Grill und erhitzen Sie das Öl bei starker Hitze. Wenn Sie eine passende Auflaufform haben, können Sie das Öl auch darin erhitzen. Fügen Sie die Zwiebeln und den Knoblauch hinzu und kochen Sie sie etwa 5 Minuten lang oder bis die Zwiebeln weich und glasig sind. Als nächstes Aubergine, Paprika und Zucchini hinzufügen. Weitere 5 Minuten kochen lassen und dabei häufig umrühren.
Tomaten, Basilikum, Rosmarin, Lorbeerblatt, Salz und Pfeffer hinzufügen. Mit Petersilie bestreuen. Den Grilldeckel herunterklappen, die Hitze auf mittlere Stufe reduzieren und weitere 50-60 Minuten kochen.

Selbstgemachte Pizza vom Grill

Zutaten:

  • Pizzateig (aus dem Kühlregal oder hausgemacht)
  • Olivenöl
  • Maismehl oder ähnliches (verhindert, dass die Pizza am Stein klebt)
  • Tomatensauce
  • Mozzarella oder Parmesan, gerieben
  • Feta Käse
  • Pilze, in dünne Scheiben geschnitten
  • Paprika, in dünne Scheiben geschnitten
  • Frisches Basilikum, gehackt
  • Pesto
  • Peperoni, in dünne Scheiben geschnitten
  • Zwiebeln, in dünne Scheiben geschnitten
  • Geschnittener Schinken
  • Sie können natürlich auch einen individuellen Pizza-Belag wählen.

Zubereitung:

Den Masport Barbecue-Pizzastein in den Grill legen, den Deckel schließen und für ca. 30 Minuten auf ca. 200 - 220 ° C erwärmen.
Den Pizzateig zubereiten und den gewünschten Belag vorbereiten. Beachten Sie, dass die Pizza nicht überladen wird, da die Kruste sonst nicht knusprig wird. Etwa ein Drittel einer Tasse Tomatensauce und Käse reicht für eine Pizza.
Die Tomatensauce auf den Pizzateig geben, Käse darüberstreuen und die Pizza mit den gewünschten Zutaten belegen. Denken Sie daran, ausreichend Rand zu lassen, um eine schöne Kruste zu bilden.
Etwas Maismehl oder ähnliches leicht auf den Pizzastein streuen, um ein Anhaften zu verhindern, und die Pizza vorsichtig auf den Pizzastein schieben
Die Pizza backen, bis die Kruste braun und der Käse goldbraun ist, ca. 10-15 Minuten. Wenn Sie möchten, können Sie gegen Ende der Garzeit etwas mehr Käse darüber streuen.
In Stücke schneiden und servieren.

Rib Eye Steaks mit Rosmarin

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 Rib-Eye-Steaks, 2 bis 2,5 cm dick
  • 1 Esslöffel Öl
  • 2 Esslöffel frischer Rosmarin, gehackt (oder 2 Teelöffel getrockneter Rosmarin)
  • Salz und frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung:

Die Steaks rundum mit Öl bestreichen und den Rosmarin zu gleichen Teilen in beide Seiten drücken. Die Steaks ca. 30 Minuten bei Raumtemperatur stehen lassen.
Bereiten Sie den Grill vor.
Die Steaks bei mittlerer Hitze grillen, bis sie den gewünschten Gargrad erreicht haben. Die Steaks nach der Hälfte des Garvorgangs vorsichtig wenden. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen und mit Salat oder Gemüse servieren.

Würzige gegrillte Garnelen

Zutaten – für ungefähr 60 Stück:

  • 1 kg mittelgroße Garnelen, geschält und entdarmt
  • 3½ Esslöffel geschmolzene Butter oder Margarine

Für die Marinade:

  • 1 Teelöffel Salz
  • ½ TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • ½ Teelöffel Knoblauchpulver
  • 4 Esslöffel Chilisauce
  • 4 Esslöffel Rot- oder Weißweinessig
  • 2 Esslöffel Worcestershire-Sauce
  • 4 EL frische Petersilie, fein gehackt
  • 3 Esslöffel Öl

Zubereitung:

Alle Zutaten für die Marinade vermengen und gut mischen. Die Garnelen dazugeben und wenden, bis sie vollständig mit der Marinade bedeckt sind. Decken Sie die Schüssel ab und kühlen Sie sie 1-3 Stunden lang. Bereiten Sie den Grill zum Grillen vor.
Garnelen abgießen und die Marinade aufbewahren. Die Marinade mit der zerlassenen Butter oder Margarine vermengen. Garnelen auf Spieße stecken und auf den Grill legen. Bei mittlerer Hitze 6-8 Minuten kochen lassen, einmal wenden und während des Garens mit der Marinadenmischung großzügig begießen. Nicht zu lange kochen, da die Garnelen sonst zäh werden.

Rum-Schoko-Bananensplit

Zutaten für 1 Portion:

  • 1 große, mittelreife, feste Banane
  • Etwas  Zitronensaft
  • 1 Teelöffel Rum oder ein paar Tropfen Rumaroma
  • 25 g dunkle Schokolade von guter Qualität, grob gehackt
  • 2 Marshmallows, in kleine Stücke geschnitten

Zubereitung:

Die Banane schälen, mit Zitrone beträufeln und in der Mitte eines Stücks doppelt gelegter Alu-Folie platzieren.
Schneiden Sie mit einem Messer vorsichtig einen V-förmigen Keil aus der Banane. Den Keil zur Seite legen. Der Hohlraum sollte ungefähr 1 cm breit und 1 cm tief sein.
Den Rum oder das Rumaroma in die Aussparung geben, ebenso einen Teil der Schokolade und darauf die Marshmallow-Stückchen. Anschließend den ausgeschnittenen Bananenkeil wieder fest an seinen Platz drücken.
Nun die langen Seiten der Alu-Folie zusammennehmen, dabei einen kleinen Luftraum freilassen. Die  kurzen Enden des Päckchens fest zusammendrücken und die Enden nach oben drehen, sodass das Päckchen wie eine Gondel aussieht. Im Kühlschrank kühlen.
Das Päckchen auf den Grill legen und bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten lang kochen oder bis die Schokolade weich wird. Wenn Sie mehrere Bananen auf einmal kochen, überprüfen Sie nach 5 oder 6 Minuten eines der Päckchen, die sich an der heißesten Stelle des Grills befinden. Die Banane nicht zu stark kochen.
Die Banane mit Schlagsahne, Vanilleeis oder Schokostreusel servieren. Guten Appetit!