Rasenkanten sauber schneiden
17.06.2015
5 Tipps für das Schneiden der Rasenkanten

Zu einem perfekten Rasen gehören auch gepflegte Rasenkanten. Mit wenigen Kniffen sind die Rasenkanten einfach und schnell gekürzt und geben der Rasenfläche einen schönen Rahmen. Wenn die Gräser am Rand regelmäßig geschnitten werden, verhindern Sie, dass Wurzeln und Gräser langfristig über die Kante hinweg wachsen.

1. Soweit möglich, mit dem Rasenmäher Mit Rasenmäher kürzenkürzen

Die  meisten Rasenmäher sind so konzipiert, dass das Messer versetzt eingebaut ist. Das bedeutet, dass das Messer meist rechts bis zu den Rädern reicht und so ein kantennahes Mähen ermöglicht. Dadurch können Sie problemlos auch an Mauern oder Wänden entlang mähen und erreichen auf diese Weise viel Gras.

Bei ebenflächigen Rasenkanten  ist es am einfachsten, da Sie mit dem Mäher etwas weiter in die angrenzende Fläche fahren können und so jeden Grashalm abschneiden.

2. Das richtige Gerät nutzen

Sehr kurze Rasenkanten können mit einer mechanischen Rasenschere gekappt werden. Bequemer dagegen ist ein Akku-Gerät, das meistens auch mit einem Stiel ausgestattet ist. Auf diese Weise arbeiten Sie im Stehen anstatt auf dem Boden zu knien.

Wer längere Rasenkanten besitzt, ist am besten mit einem Rasentrimmer bedient. Dieser passt sich durch entsprechende Einstellungen sowohl an Ihre Körpergröße als auch an die jeweilige Gegebenheit an. Bei den meisten Trimmern lässt sich der Kopf 3-fach neigen, sodass sehr schwer erreichbare Stellen wie zum Beispiel unter Bänken spielend leicht bearbeitet werden können. Diese Trimmer gibt es als Elektro- oder Akku-Gerät. Beide Arten durchtrennen den Grashalm mittels eines Nylonfadens. Dieser wird mit der Zeit abgenutzt. Durch ein einfaches Tippen auf den Boden stellt sich bei den meisten Produkten der Faden von selbst wieder nach.

Für hohes Gras und ein weitläufiges Gelände eignet sich eine Motorsense. AL-KO MotorsenseDiese sind mit einem leistungsstarken Strom- oder Elektroantrieb ausgestattet. Diese Gartengeräte kürzen das Gras mit einem Zweifadenschneidekopf oder mit einem extrastarken Messerblatt, die großflächiger arbeiten als die Elektro- oder Akku-Trimmer. Dadurch können mit einer Motorsense auch etwas größere Teile der Rasenfläche gekürzt werden.

 

3. Sauber schneidenAL-KO Rasentrimmer

Bei vielen Rasentrimmern lässt sich der Trimmerkopf so verstellen, dass überhängende Rasenkanten an Rasenkantensteinen bequem und zugleich sauber abgetrennt werden können.

4. Erst die Rasenkante, dann die Rasenfläche

Kümmern Sie sich vor dem Rasenmähen um die Rasenkanten. Denn wenn Sie anschließend mit dem Rasenmäher an der Kante entlang fahren, nehmen Sie das abgeschnittene Gras vom Rand direkt mit auf. Falls dies nicht sauber funktioniert, kann vor dem Mähen der Grasschnitt mit einem Rechen auf die Rasenfläche gezogen werden.

5. Sicherheit geht vor

Tragen Sie bei der Verwendung vor allem mit einer Motorsense möglichst eine Schutzbrille, da der schnell rotierende Nylonfaden oder das Messerblatt häufig Staub aufwirbeln und Steine hochschleudern.

Weitere Information zu den AL-KO Rasentrimmern und Motorsensen finden Sie hier: www.al-ko.com/garten/rasentechnik