• 28.01.2016
    AL-KO Kunststofftechnik präsentiert mehrere Neuheiten auf der LogiMAT in Stuttgart

    Die AL-KO Kunststofftechnik stellt sich für 2016 in mehreren Bereichen noch effizienter auf. Die bedeutendste Neuheit ist ein hochmoderner 3D-Drucker, den das Unternehmen Ende 2015 in Betrieb genommen hat. Dadurch kann das Unternehmen auf Kundenanforderungen noch schneller und flexibler reagieren. Mit einer Bauraumgröße von 370 x 370 x 330 mm ist es möglich, innerhalb kürzester Zeit seriennahe Prototypen und Serienbauteile zu erstellen, wodurch sich die gesamte Zeitschiene eines Projekts signifikant verkürzt.

  • 21.10.2015
    Fakuma: Positive Messebilanz der AL-KO Kunststofftechnik

    Die AL-KO Kunststofftechnik blickt auf einen erfolgreichen Messeauftritt bei der diesjährigen FAKUMA in Friedrichshafen zurück. Das Unternehmen mit Sitz in Ichenhausen stellte erstmals mit anderen Marktbegleitern im sogenannten Thermoformcenter im Foyer West der Messe aus. Nicht nur, dass sich der Stand deutlich vom Wettbewerb abhob, auch die Exponate waren außergewöhnlich und lockten das Publikum an. „Hingucker“ schlechthin war die neue Dachbox, die AL-KO im Twin-Sheet Verfahren für einen norwegischen Hersteller produziert.

  • 20.01.2014
    AL-KO und Dethleffs lassen Träume für Fußballfans wahr werden

    Urlaub mit dem Reisemobil liegt im Trend. Immer mehr Reisende genießen es, spontan loszufahren und einfach dort zu bleiben, wo es einem gefällt. Ob am Meer, in den Bergen oder vor dem Fußballstadion! Fußballstadion? Richtig gelesen, Fußballstadion. Wochenende für Wochenende machen sich Tausende Fußballfans auf die Reise, um ihren Verein zu unterstützen. Für diese Fans ist es der perfekte Kurzurlaub, ihr Team spielen zu sehen. Das weiß der Fahrzeugtechnikspezialist und innovativer Zulieferer der Reisemobilbranche AL-KO.

  • 20.08.2013
    Neue Tiefziehanlage in der Branche: Das TWIN-SHEET-Verfahren eröffnet weitere Anwendungsbereiche

    Mit der kürzlich in Betrieb genommenen TWIN-SHEET Thermoformanlage hat die ALOIS KOBER GMBH, Bereich Kunststofftechnik, ihren Produktionsstandort in Ichenhausen weiter ausgebaut und gleichzeitig auf den neusten Stand der Technik gebracht. Die Universal-Thermoformmaschine GEISS T9 mit TWIN-SHEET-Ausrüstung unterstützt seit Mai dieses Jahres die Produktion der AL-KO Kunststofftechnik und bringt eine ganze Reihe an Vorteilen mit sich.

  • 20.06.2013
    Neue Tiefziehanlage in der Branche: Das Twin-Sheet-Verfahren hat nicht nur für AL-KO viele Vorteile

    Mit der neuen Tiefziehanlage hat die Alois Kober GmbH Bereich Kunststofftechnik ihren Produktionsstandort in Ichenhausen auf den neuesten Stand der Technik gebracht. Die neue Universal-Thermoformmaschine GEISS T9 mit Twin-Sheet-Ausrüstung unterstützt seit Mai dieses Jahres die Produktion der AL-KO Kunststofftechnik und birgt viele Vorteile.

  • 15.04.2013
    Neue Zugdeichseln, Auflaufeinrichtungen und Winden jetzt noch einfacher und komfortabler zu bedienen

    Mit einem komplett überarbeiteten bzw. neuen Produkt-Sortiment für Anhänger in der Baubranche präsentiert sich die AL-KO Fahrzeugtechnik im April auf der bauma 2013 in München. Damit gelingt der ALOIS KOBER GMBH nicht nur eine optische Aufwertung, sondern vielmehr eine weitere Verbesserung der Funktionalität und Ergonomie. Deichseln, Auflaufeinrichtungen und Winden lassen sich nun noch einfacher und komfortabler bedienen als bisher – ein wichtiger Aspekt im Hinblick auf die Wirtschaftlichkeit. Schließlich lassen sich Zeit und dadurch insbesondere auch Kosten sparen.

  • 10.03.2013
    Kunststofftechnik knüpft und pflegt in Stuttgart wichtige Branchen-Kontakte

    Die AL-KO Kunststofftechnik hat sich erstmals auf der LogiMat 2013 in Stuttgart präsentiert - mit großem Erfolg, denn das Unternehmen konnte vielversprechende Gespräche mit Hertslleern und direkten Hersteller-Lieferanten führen. Die LogiMat, eine internationale Fachmesse für Distribution, Material und Informationsfluss, findet regelmäßig auf der Neuen Messe direkt am Stuttgarter Flughafen statt und hat sich neben der Fachpack nachhaltig als zweite, effiziente Plattform etabliert.

  • 15.01.2013
    AL-KO Kunststofftechnik präsentiert sich erstmals auf der internationalen Fachmesse Messe LogiMAT

    Seit mehr als 40 Jahren Jahren in der Vakuumverformung tätig, gilt die ALOIS KOBER GMBH als Pionier für die Verformung aller thermoplastischen Kunststoffe. Heute ist das innovative Unternehmen, das vor allem in den Bereichen Werkstückträgersysteme und technische Verpackungen zukunftsweisende Lösungen anbietet, ein ebenso kompetenter wie zuverlässiger Partner der Logistik-Branche. Das beweist die AL-KO Kunststofftechnik nun erstmals auf der internationalen Fachmesse LogiMAT in Stuttgart (Halle 6 / Stand 260).

  • 15.12.2012
    Süddeutsches Kunststoffzentrum zeichnet AL-KO als ersten Hersteller dieser Art aus

    Auszeichnung für die AL-KO Kunststofftechnik in Ichenhausen: Das Süddeutsche Kunststoffzentrum (SKZ) hat AL-KO die Güte- und Prüfüberwachungsurkunden für die Kunststoffzwischenlagen für EWPS Räderpaletten in Anlehnung an die VDA 4503 überreicht. Die AL-KO Kunststofftechnik ist damit der erste Hersteller, der sich freiwillig unter die Güteüberwachung des SKZ gestellt und diese SKZ-Gütezeichen erhalten hat. Damit ist AL-KO auch berechtigt, das SKZ-Zeichen „SKZ geprüft“ zu führen und damit zu werben.

  • 20.09.2012

    AL-KO AMS MAMMUT jetzt mit fünf Jahren Garantie

    Ausgezeichnetes Caravan-Rangiersystem, kraftvoll und sensibel - selbst auf schwierigem Untergrund...

  • 10.09.2012

    Schnelle Kupplungswechsel sind ein Kinderspiel

    AL-KO bietet komfortable und praktische Lösungen für jeden Bedarf

  • 07.09.2012

    Absenkachsen für jeden Einsatzbereich
    AL-KO erweitert das Produktsortiment um eine dritte Variante

  • 06.09.2012

    Multifunktionaler Kotflügel mit System
    AL-KO bietet optionale Bausteine für jede Nutzanhänger-Konfiguration

     

  • 21.12.2011
    Optimierte Abläufe im europäischen Warenverkehr

    Weiterer Schritt im Ausbau des Standorts Kleinkötz zur europäischen Logistik-Drehscheibe: Im Zuge der Umstrukturierung des Lager- und Versandbereichs für den Unternehmensbereich Fahrzeugtechnik hat die ALOIS KOBER GMBH jetzt das neue automatische Kleinteilelager (AKL) in Betrieb genommen. Damit ist die zweite Stufe des Projekts GOAL (Gesamtheitliche Optimierung der AL-KO Logistik) erreicht, mit dem AL-KO auf die veränderten Markt- und Kundenanforderungen im internationalen Umfeld reagiert.

  • 18.11.2011
    Softball-Verkauf auf dem Caravan Salon Düsseldorf: 2.000 Euro für die Kartei der Not

    Die AL-KO KOBER GROUP unterstützt auch in diesem Jahr die Kartei der Not, das Leserhilfswerk der Augsburger Allgemeinen und ihrer Heimatausgaben. Wie in den Jahren zuvor verkaufte das Unternehmen auch beim Caravan Salon 2011 in Düsseldorf, der weltweit größten Messe für mobile Freizeit, wieder Softbälle für einen guten Zweck. Das Ergebnis: 1810,87 Euro. Diesen Betrag rundete AL-KO spontan auf 2.000 Euro auf.

  • 05.08.2011
    Fahrzeugtechnik-Spezialist entwickelt ELECTRIC-POWER-CHASSIS weiter und zeigt es in Düsseldorf gleich an drei Ständen

    Nie waren die Themen Hybridantrieb und Elektromobilität aktueller als heute – selbstverständlich auch im Hause AL-KO. Die Diskussion um nachhaltige Mobilität, steigende Spritpreise, die Vergänglichkeit fossiler Brennstoffe sowie nicht zuletzt das Thema Luftreinheit in Innenstädten ließen beim renommierten Achsen- und Chassis-Experten aus Kötz schon früh die Idee reifen, eine Elektroantriebsplattform mit der Möglichkeit zur einfachen Anpassung an Fahrgestelle aus dem Freizeit- und Nutzfahrzeugsegment zu entwickeln.

  • 23.07.2011
    VDA Arbeitskreis tagt im Schulungszentrum der AL-KO KOBER GROUP

    Über die Weiterentwicklung des Systems für neue Radgrößen, die Einführung der Güteüberwachung für diese Komponenten und ein mögliches Pooling-Konzept für die Zukunft hat der "Arbeitskreis Räderpalette" des Verbandes der Automobilindustrie (VDA) bei seiner turnusmäßigen Sitzung im AL-KO Schulungszentrum in Großkötz diskutiert. Teilnehmer waren renommierte Hersteller wie AUDI und BMW, die Räderhersteller HAYES LEMMERZ, RONAL und SÜDRAD, der Logistikdienstleister GEBHARDT sowie Halbzeughersteller wie VITASHEET und ISOSPORT unter Leitung des VDA Berlin. 

  • 08.06.2011
    Intersolar Europe: Erfolgreicher Auftritt auf der weltgrößten Fachmesse der Solarwirtschaft

    AL-KO hat sich auf der Intersolar Europe in München, der weltweit größten Fachmesse der Solarwirtschaft, erstmals als Partner der Solarenergie-Branche präsentiert - mit Erfolg. Der Geschäftsbereich Kunststofftechnik mit Sitz im bayerisch-schwäbischen Ichenhausen kann eine durchweg positive Messebilanz ziehen. Gleich auf Anhieb konnten interessante und vielversprechende Kontakte innerhalb der Solarbranche aus dem In- und Ausland geknüpft werden. Inzwischen sind bereits erste konkrete Anfragen eingegangen, im zweiten Halbjahr gilt es nun, diese Akquise erfolgreich fortzuführen.

  • 12.04.2011
    Spezialist für funktionale, designorientierte Komponenten und prozessoptimierende Werkstückträger

    Die AL-KO Kunststofftechnik, eines der größten Tiefziehunternehmen Süddeutschlands, ist weiter auf Expansionskurs. Insgesamt 1,5 Millionen Euro hat das schwäbische Unternehmen jüngst in den Standort Ichenhausen (Landkreis Günzburg) investiert, um eine weitere Fertigungslinie zu schaffen. In der neuen Produktionshalle finden eine große Tiefziehmaschine mit einer Formfläche von 3.000 auf 1.500 Millimeter Platz sowie auch ein hochmodernes Roboterfräszentrum, wie es nur wenige in der Bundesrepublik gibt.

  • 15.03.2011
    Umfangreiches Programm mit Werksbesichtigung und Werkstattservice zu Sonderkonditionen

    Miniland, Legoland X-Treme oder Atlantis by Sealife – das Legoland Deutschland bei Günzburg wartet mit einer ganzen Reihe an Attraktionen auf. Als ganz besonderes Angebot gibt es nun zum 80-jährigen Bestehen der AL-KO KOBER GROUP ein AL-KO Camper-Wochenende vom 27. bis 29. Mai zum günstigen Jubiläumspreis – inklusive vielfältigem Rahmenprogramm, Werksführung, Werkstattservice zu Sonderkonditionen und vielem mehr.

  • 18.09.2010
    Optimales Fahrniveau, mehr Federungskomfort und Fahrstabilität beim Nutzfahrzeug

    Wechselnde oder konstant schwere Beladungszustände führen dazu, dass Nutzfahrzeuge sich an der Hinterachse absenken. Dadurch reduziert sich insbesondere bei kurzen Radständen in Verbindung mit langen Überhängen die Bodenfreiheit am Heck oftmals deutlich. Dies führt nicht selten zu Problemen beim Überfahren von Schwellen oder Auffahrten. Außerdem ändert sich nicht nur der Schwerpunkt, sondern grundlegend auch das gesamte Fahrverhalten des Fahrzeugs, wodurch der Fahrkomfort leidet. All diesen negativen Auswirkungen wirkt der AL-KO LEVEL CONTROLLER (ALC) entgegen.

  • 15.09.2010
    Lösungen für alle gängigen Anforderungen in Europa

    Kontinuierliche Verbesserung ist ein wesentlicher Anspruch von AL-KO. Auf dieser Grundlage ist jetzt die Produktpalette an Zugösen mit Schnellmontagesystem, bekannt von der Auflaufeinrichtung V Profi Guss bis 3,5 Tonnen, deutlich erweitert worden. Verfügbar ist das System nun auch für alle höhenverstellbaren AL-KO Auflaufeinrichtungen der Typen 101 VB, 161 VB-2, 251 VB-2 und 351 VB-2. Die neuen Zugösen werden ihre Vorgänger nach einer gewissen Übergangszeit automatisch ersetzen.

  • 15.09.2010
    Einfach, flexibel und individuell: Die höhenverstellbaren Deichseln

    Seit Jahrzehnten fertigt die AL-KO KOBER GROUP, einer der weltweit führenden Spezialisten und Hersteller für Fahrzeugtechnik mit Sitz im bayerisch-schwäbischen Kötz, Anhängerkomponenten, die höchsten Ansprüchen an Qualität, Komfort und Sicherheit gerecht werden. Diese Anforderungen erfüllen selbstverständlich auch die höhenverstellbaren Auflaufeinrichtungen, mit denen AL-KO flexible und individuelle Lösungen zum einfachen Wechsel von Zugfahrzeugen anbietet.

  • 07.09.2010
    Gewichtsvorteil erhöht Zuladekapazität - maßgeschneiderte Luftfederungsvarianten sorgen für Komfort

    Für Fiat Ducato, Peugeot Boxer, Citroën Jumper (Typ X250) gilt es sowohl bei 2- wie auch 3-Achsern. Für Mercedes Benz Sprinter (2-Achser) gilt es. Für Opel Movano und Renault Master (jeweils für 2- und 3-Achser) gilt es. Und auch für VW-Transporter (2-Achser) gilt es: Das AL-KO AMC-CHASSIS passt an jedes der genannten Basisfahrzeuge und bietet Sicherheit, Komfort und Fahrvergnügen. Komfort bedeutet dabei auch, individuell nach Wunsch und Notwendigkeit Gepäck oder Gerät zuladen zu können.

  • 03.09.2010
    Selbst große Gespanne mit fahrdynamischen Nachteilen bleiben beherrschbar

    In der Praxis tausendfach bewährt, in Tests immer wieder mit vordersten Plätzen bestätigt: AL-KO Sicherheitskupplungen sorgen seit Jahren für Fahrstabilität und Spurtreue. Jetzt hat AL-KO das Sortiment nach oben erweitert: Mit der AKS 3504 bietet das bayerisch-schwäbische Unternehmen nun auch eine Lösung für große Anhänger mit einem maximalen Gesamtgewicht von 3.500 Kilogramm. 

  • 15.08.2010
    Optimales Fahrniveau, mehr Federungskomfort und Fahrstabilität beim Reisemobil

    Wer kennt das nicht? Wechselnde oder konstant schwere Beladungszustände führen dazu, dass sich Reisemobile an der Hinterachse absenken, wodurch sich insbesondere bei kurzen Radständen in Verbindung mit langen Überhängen die Bodenfreiheit am Heck oftmals deutlich reduziert. Nicht selten gestaltet sich dies als Problem beim Überfahren von Schwellen oder Auffahrten. Darüber hinaus ändert sich nicht nur der Schwerpunkt, sondern grundlegend auch das gesamte Fahrverhalten des Fahrzeugs, wodurch auch der Fahrkomfort leidet.

  • 13.08.2010

    Die AL-KO Dämpfungstechnik GmbH baut seit über 50 Jahren erfolgreich eine Vielzahl von Fahrzeugkomponenten und Dämpfungselementen. Die Erfahrungen aus dieser Zeit stecken heute vor allem in den Gasfedern, die vorwiegend für industrielle Anwendungen produziert werden. Neben einem umfangreichen Produktsortiment präsentiert sich AL-KO mit einem bisher einzigartigen Serviceangebot für Konstrukteure und technische Einkäufer.

  • 13.08.2010
    Neue Luftversorgungsanlage, neue Steuerelektronik und neue Fernbedieneinheit

    Die AL-KO AIR PREMIUM Vollluftfederung für die AL-KO AMC-Hinterachse ist erneut technisch weiterentwickelt worden, heißt jetzt AL-KO AIR PREMIUM X2 und verfügt über noch modernere Systemkomponenten in punkto Luftversorgungsanlage, Steuerelektronik und Fernbedieneinheit. Beibehalten wurden selbstverständlich die bewährten exzellenten Fahreigenschaften sowie die optimale Anpassung an unterschiedliche Einbaubedingungen. So kann die AIR PREMIUM Vollluftfederung dank eines speziell entwickelten Luftbalges auch bei Fahrzeugen mit geringen Einbaufreiräumen eingesetzt werden.

  • 12.08.2010
    Die neue AL-KO 4-Kreis-Vollluftfederung bietet optimalen Komfort

    Eine außergewöhnliche Variante im Bereich hochwertiger Luftfedersysteme hat AL-KO mit der neuen AIR PREMIUM X4 im Programm: eine vollautomatische und elektronisch geregelte 4-Kreis-Vollluftfederung für zwei- und dreiachsige AL-KO AMC-CHASSIS auf Basis Fiat Ducato, Peugeot Boxer und Citroen Jumper in der Version X250. Dabei verfügen sowohl die Vorder- als auch die Hinterachse über eine Vollluftfederung. 

  • 05.08.2010
    Studie: Zusätzliche Funkanzeige für das elektro-mechanische Antischleuder-System von AL-KO

    Wer schon einmal kritische Fahrsituationen mit seinem Gespann erlebt hat, weiß, wie sensibel Anhänger oder Caravans bei höheren Geschwindigkeiten reagieren und welche Gefahren drohen. Kleine Ausweichmanöver, Seitenwind auf Brücken oder Windböen beim Überholen von Lastkraftwagen können das Gespann schnell ins Schlingern bringen. Dabei ist die Gefahr groß, dass sich der Anhänger "aufschaukelt" und unkontrollierbar wird.

  • 15.05.2010
    Fahrerassistenzsystem ab sofort bestellbar – Verfügbarkeit für die allermeisten zweiachsigen Radstände

    Ab sofort kann das elektronische Sicherheitssystem ESP für AL-KO AMC-Chassis optional bestellt werden. Verfügbar ist das Fahrerassistenzsystem nun für die meisten Radstände der zweiachsigen maßgeschneiderten AMC-Chassis auf Basis des Fiat Ducato X250. 

  • 10.02.2010
    Beim Besuch bei AL-KO spricht sich Bundesverkehrsminister Ramsauer für eine praxisnahe Umsetzung der EU-Führerscheinrichtline aus – Südbahn zwischen Ulm und Lindau soll ausgebaut werden.

    ​Offen für die Anliegen der Caravan- und Reisemobilbranche hat sich Bundesverkehrsminister Dr. Peter Ramsauer bei seinem heutigen Besuch im Hause AL-KO in Kötz gezeigt.