Benzin-Kettensäge solo by AL-KO 681 (Motor-Grundeinheit)

Artikelnummer: 126580
Rasant am Gas, leistungs- und durchzugsstark sowie extrem robust verarbeitet überzeugt das Topmodell unter den solo by AL-KO Profisägen mit 4,7 kW und 80,7 cm3 Hubraum. Auch das Leistungsgewicht von nur 1,4 kg/kW, die Wartungsfreundlichkeit, die dreiteilig geschmiedete Kurbelwelle und die Schneidgarnitur mit 50 cm und 3/8“-Kette wissen zu begeistern. Diese Motoreinheit ist mit Voll-Meissel Ketten des Typs 73LP und folgenden Schienen kompatibel:
  • 40cm/16" (Art.-Nr. 126644)
  • 45cm/18" (Art.-Nr. 126214)
  • 50cm/20" (Art.-Nr. 126215)
  • 60cm/24" (Art.-Nr. 126216)
  • 70cm/28" (Art.-Nr. 126217)
  • Werkzeuglose Tankverschlüsse
  • Dekompressionsventil
  • Optimierte Griffergonomie
  • Leicht zu öffnende Abdeckhaube
  • Großflächiger Luftfilter, werkzeuglos wechselbar
  • Hochwertiger Vergaser mit Kompensator
  • Effektives Anti- Vibrations-System
  • Seitliche Kettenspannung
  • Doppelte Anschlagkralle aus Metall
  • Professionelle Schneidgarnitur
  • Automatische Kettenschmierung
1.189,00 €
inkl. 19% MwSt., kostenlose Lieferung

sofort lieferbar: 3-5 Werktage (Premium-Lieferung)

Ratenzahlung ab 99,08 € monatlich
Ratenzahlung ab 99,08 € monatlich

Beschreibung

Rasant am Gas, leistungs- und durchzugsstark sowie extrem robust verarbeitet überzeugt das Topmodell unter den solo by AL-KO Profisägen mit 4,7 kW und 80,7 cm3 Hubraum. Auch das Leistungsgewicht von nur 1,4 kg/kW, die Wartungsfreundlichkeit, die dreiteilig geschmiedete Kurbelwelle und die Schneidgarnitur mit 50 cm und 3/8“-Kette wissen zu begeistern. Diese Motoreinheit ist mit Voll-Meissel Ketten des Typs 73LP und folgenden Schienen kompatibel:
  • 40cm/16" (Art.-Nr. 126644)
  • 45cm/18" (Art.-Nr. 126214)
  • 50cm/20" (Art.-Nr. 126215)
  • 60cm/24" (Art.-Nr. 126216)
  • 70cm/28" (Art.-Nr. 126217)
  • Werkzeuglose Tankverschlüsse
  • Dekompressionsventil
  • Optimierte Griffergonomie
  • Leicht zu öffnende Abdeckhaube
  • Großflächiger Luftfilter, werkzeuglos wechselbar
  • Hochwertiger Vergaser mit Kompensator
  • Effektives Anti- Vibrations-System
  • Seitliche Kettenspannung
  • Doppelte Anschlagkralle aus Metall
  • Professionelle Schneidgarnitur
  • Automatische Kettenschmierung

Technische Daten & Dokumente

Artikelnummer 126580
EAN 4015966681084
Produktlinie solo by AL-KO
Betriebsart Benzinbetrieben
Dekompressionsventil Ja
Hubraum in ccm 80,7
Seitliche Kettenspannung Ja
Leistung kW 4,7
Leistungsgewicht 1,4
Luftvorwärmung bei Winterbetrieb Ja
Ölförderungmengen-Regelung Ja
Primer Ja
Schallleistungspegel dB(A) 114
Vibrationswert (Handgriff / Griffbügel) 5,9
Gewicht (kg) 6

FAQ

Sie können in unseren FAQs nach der passenden Antwort suchen. Einfach Stichwort eingeben und auf suchen klicken.

 

Die Benzinpumpe wurde eventuell zu oft gedrückt. Den Starter ohne Zündkerze mehrmals durchziehen, dabei ein Tuch vor die Kerzenöffnung halten. Die Kerze wieder montieren und starten, ohne die Primer-Pumpe zu betätigen. Die Zündkerze überprüfen und gegebenenfalls austauschen. Den Startversuch ohne Choke und mit Chokehebel auf "Halb-Position" durchführen.

Das Mischverhältnis ist von Gerät zu Gerät unterschiedlich. Bitte beachten Sie Ihre Bedienungsanleitung.

Das Benzin-Luftgemisch stimmt nicht: Luftfilter und evtl. auch den Vergaser reinigen und Vergaser einstellen. Wir empfehlen zudem eine Überprüfung.

Hier finden Sie einen AL-KO Servicepartner in Ihrer Nähe.

Vom Einsatz von Startpilot oder Ähnlichem raten wir dringend ab. Chemikalien können im schlimmsten Fall zum Motorschaden führen. Wir empfehlen eine Überprüfung und ggf. Vergaserreinigung.

Hier finden Sie einen AL-KO Servicepartner in Ihrer Nähe.

Die Standgasdrehzahl ist zu hoch. Der Vergaser muss neu eingestellt werden. Bitte wenden Sie sich an Ihren Servicepartner.

Hier finden Sie einen AL-KO Servicepartner in Ihrer Nähe.

Das Schwert und die Ölaustrittsbohrung kann verschmutzt sein. Die Säge muss gereinigt werden. Die Ölpumpe kann defekt sein oder die Öl-Schläuche haben sich gelöst. Das Gerät muss von einem Servicepartner überprüft werden.

Hier finden Sie einen AL-KO Servicepartner in Ihrer Nähe.

Je nach Gerät gibt es unterschiedliche Ketten. Bitte beachten Sie Ihre Bedienungsanleitung.

Das Gerät reinigen, ohne Treibstoff trocken lagern (Bedienungsanleitung beachten).

Sollte die Ursache in einem leeren Tank liegen, füllen Sie diesen mit Benzin auf. Beachten Sie beim Startverlauf die Startanweisungen in der Gebrauchsanleitung. Ein nicht laufender Motor kann auch durch eine verrußte oder defekte Zündkerze verursacht werden. Überprüfen und erneuern Sie diese, falls erforderlich. Des Weiteren kann eine Reinigung des Luftfilters Abhilfe schaffen. Überprüfen Sie zudem den Kraftstofffilter auf Verschmutzungen und erneuern Sie ihn bei Bedarf.

Zunächst einmal sollten Sie überprüfen, ob die Choke-Position richtig eingestellt ist und nehmen Sie hier entsprechende Anpassungen vor. Kommt es trotz richtiger Einstellung dennoch zu Problemen, könnte eine verrußte oder defekte Zündkerze die Ursache sein. In diesem Fall ist eine Reinigung oder Erneuerung hilfreich. Überprüfen Sie auch den Luftfilter auf Verschmutzungen und reinigen Sie diesen, falls erforderlich. Liegt das Problem in einem verschmutzten Funkengitter, überprüfen Sie dieses und lassen Sie es gegebenenfalls erneuern. Im Falle einer falschen Vergasereinstellung können Sie sich diese von einem AL-KO Servicepartner fachgerecht einstellen lassen.

Hier finden Sie einen AL-KO Servicepartner in Ihrer Nähe.

Wenn Sie bei Nutzung der Kettensäge eine starke Rauchentwicklung wahrnehmen, haben Sie vielleicht die falsche Kraftstoffmischung im Tank. Leeren Sie den Tank und befüllen Sie ihn mit der richtigen Mischung. Sollte dies nicht helfen, ist vermutlich eine falsche Vergasereinstellung die Ursache. Sie können sich diese von einem AL-KO Servicepartner fachgerecht einstellen lassen.

Hier finden Sie einen AL-KO Servicepartner in Ihrer Nähe.

Wird die Kette nicht ausreichend geschmiert, sollten Sie zunächst einmal den Füllstand des Öltanks überprüfen und diesen bei Bedarf mit Kettensägenöl wieder auffüllen. Es kann aber auch sein, dass die Führungsschiene verschmutzt ist. In dem Fall sollten Sie die Öleintrittsbohrung sowie die Schienennut reinigen.

Unsere Services

Telefonische Beratung

Premium-Lieferservice

Ersatzteile vom Hersteller

Deutsche Produktentwicklung

Top Service-
werkstätten

Zwei Jahre Herstellergarantie