Aktionsbedingungen der Robo 110 Testwochen

Mit einer Bestellung in unserem Webshop gehen Sie kein Risiko ein: Sollten Sie den Robolinho 110 im Zuge der "Robo 110 Testwochen" zurücksenden wollen, finden Sie hier alle Informationen.

    So einfach geht's
    Widerrufsrecht
    Wichtige Informationen zur Rücksendung von Lithium-Ionen-Batterien und Geräten
    Reklamation
    Rückerstattung


So einfach geht's


|Robolinho 110 im Webshop oder auf dem AL-KO Marketplace bei Amazon kaufen
|Auf der Website registrieren ("Wo haben Sie das Produkt erworben?" "AL-KO Webshop (Robo 110 Testwochen)" oder "AL-KO Marketplace Amazon (Robo 110 Testwochen)")
|Ganz einfach selbst im eigenen Garten installieren und bis zu 2 Monate testen
|Wenn er wider Erwarten nicht überzeugen konnte, Rücksendeformular ausfüllen
|Robolinho 110 in Originalkarton mit Ladestation, Trafo und Dokumenten verpacken und zurückschicken
|Geld zurück-erhalten


Widerrufsrecht

Der Robolinho 110 darf im Rahmen der Testwochen nach den Vorgaben der Bedienungsanleitung installiert und genutzt werden. Für Beschädigungen durch unsachgemäße Installation und Nutzung haftet der Kunde, denn diese sind nicht durch die "Robo 110 Testwochen" abgedeckt.

Wenn Ihnen der Robolinho 110 nicht zusagt, können Sie die erhaltene Ware (Mähroboter Robolinho 110, Ladestation, Trafo und Dokumente) ohne Angabe von Gründen innerhalb von 2 Monaten zurückgeben. (den Schleifendraht und die Bodennägel dürfen Sie behalten)

Wenn Sie den Robolinho 110 im Rahmen der "Robo 110 Testwochen" zurücksenden möchten, füllen Sie bitte das Rücksendeformular aus. Sie erhalten dann ein Rücksendeetikett mit dem Sie den Robolinho 110 kostenfrei zurückschicken können. Verwenden Sie hierzu bitte ausschließlich die Originalverpackung.

Sobald Ihre Rücksendung bei uns eingetroffen ist, erhalten Sie umgehend eine Rückvergütung. Bitte beachten Sie hierbei, dass sich die Art der Rückzahlung automatisch nach Ihrer – beim Kauf angegebenen – Zahlungsart richtet.

Bitte warten Sie, bis das Formular geladen ist.

Wichtige Informationen zur Rücksendung von Lithium-Ionen-Batterien und Geräten

Jeder Transport von Lithium-Ionen-Batterien wird national als auch international durch das Gefahrgutrecht geregelt. Diese Regeln wiederum betreffen jede Sendung im gewerblichen und privaten Bereich, wobei hierunter auch Rücksendungen an den Hersteller bzw. Vertreiber fallen! Neben einzelnen Lithium-Ionen-Batterien sind auch ganze Geräte mit eingebauten oder beigepackten Batterien hiervon betroffen.

Eine Rücksendung kann aus den unterschiedlichsten Gründen erfolgen:
|Widerruf
|Reklamation
|Retoure
|Reparatur
|Entsorgung

Um die für Ihren Fall geeignete Abwicklung zu wählen, haben wir aufgrund der Komplexität des Gefahrgutrechts die nachfolgenden Informationen und Dokumente bereitgestellt.

WICHTIG:

Einleitend möchten wir darauf hinweisen, dass Sie als Absender/Verpacker für die korrekte Deklarierung der Batterie, Begleitdokumentation und Kennzeichnung des Versandstücks laut Gefahrgutrecht verantwortlich sind!
Sollte es im Falle einer Kontrolle des Versandstücks zu Auffälligkeiten kommen (z. B. fehlende Kennzeichnung), können Sie als Absender/Verpacker unmittelbar hierfür belangt werden (z. B. Bußgeld). Ebenso können Sie haftbar gemacht werden, falls Sie trotz Ausschluss des Versands von defekten bzw. beschädigten Batterien ebendiese versenden und es hierbei zu einem Unfall/Brand kommen sollte.

Für den rechtskonformen Versand von Lithium-Ionen-Batterien bzw. Geräten arbeiten Sie bitte die nachfolgenden Punkte Schritt für Schritt ab.

Informationsdokument „Versand von Lithium-Ionen-Batterien und Geräten“

Alle grundlegenden Informationen und Details liefert ihnen folgendes Dokument, welches unter anderem bei der weiteren Abarbeitung der Punkte heranzuziehen ist:
Versand von Lithium-Ionen-Batterien für Elektrowerkzeuge und elektrische Gartengeräte (PDF)

Bitte lesen Sie sich die erste Seite durch und fahren Sie anschließend mit dem nächsten Punkt „Beurteilung der Batterie“ fort.
Lassen Sie sich nicht vom Begriff „gewerblich“ stören, das Gefahrgutrecht gilt ebenso für Endkunden bei Versendung von Waren im privaten Bereich.

Allgemeiner Hinweis: Abschnitte, in denen Luftverkehr (IATA) behandelt wird, sind nicht relevant (Seiten 5-7).

Beurteilung der Batterie

Dies ist der Startpunkt für die Auswahl der weiteren Vorgehensweise zur Rücksendung Ihrer Lithium-Ionen-Batterie oder Ihres Geräts.
Für die Beurteilung ist neben dem Batteriezustand (beschädigt/nicht beschädigt) auch der Energiegehalt in Wattstunden (kurz „Wh“) ausschlaggebend, wie bereits auf Seite 1 des oben verlinkten Dokuments erwähnt wird. Dieser Wert kann dem Typenschild der Batterie und/oder des Geräts entnommen werden.

Nach kurzer Feststellung dieser beiden Kriterien benutzen Sie bitte das auf Seite 2 liegende Flussschema, um ihre Batterie zu beurteilen und die korrekte Versandabwicklung zu wählen. Bitte beachten Sie die Seitenhinweise bei den jeweiligen Entscheidungsstufen, wobei die erste Entscheidungsstufe mit „ja“ bestätigt werden kann. Alle unsere Batterien sind UN-geprüft!

Lesen Sie sich nach erfolgter Auswahl die jeweils angegebene Seite innerhalb des Dokuments aufmerksam durch (Luftfracht ist nicht relevant!) und fahren Sie mit dem unten stehenden Punkt „Verpackung“ fort.

Hinweis: „Kritische“ (defekte bzw. beschädigte) Lithium-Ionen-Batterien sind vom Versand ausgeschlossen und dürfen nicht per Paketdienst transportiert werden!

Eine kritische Batterie liegt in folgenden Fällen vor (siehe Dokument, Seite 8 rechts):

Bei Vorliegen eines der obigen „kritischen“ Fälle bitten wir Sie, sich an den nächstgelegenen kommunalen Entsorger zu wenden. Eine Rücksendung an uns ist nicht zulässig! Ein Versand von „nicht kritischen“ Batterien ist hingegen möglich (siehe Seite 8 links).

Verpackung

Bitte verwenden Sie zur Verpackung nach Möglichkeit den Originalkarton (sofern unbeschädigt) und die zugehörigen Verpackungshilfsmittel. Der Karton sollte im Regelfall die entsprechende Kennzeichnung aufweisen, solange es sich nicht um die Rücksendung einer nicht kritischen oder zu entsorgenden Batterie handelt.

Ist dies nach eingehender Prüfung nicht der Fall, so bringen Sie bitte die laut Auswahl nötige und korrekte Kennzeichnung an. Diese wird im nächsten Abschnitt behandelt.

Falls Sie keinen Originalkarton besitzen bzw. dieser beschädigt ist und die Batterie einen Energiegehalt > 100 Wattstunden hat oder es sich um eine nicht kritische Batterie handelt, so nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf (unter 08221/203-0) und nennen die Artikelnummer/Bezeichnung der Batterie/des Geräts (→ siehe Typenschild).

Wir werden Ihnen daraufhin einen speziellen Versandkarton zur Verfügung stellen, welcher laut Gefahrgutrecht zwingend nötig ist. Sollten Sie ein Gerät inklusive Batterie zurücksenden, so erhalten Sie von uns 2 Kartons, wobei der kleinere zur separaten Verpackung der Batterie dient und innerhalb des größeren Kartons zusammen mit dem Gerät verstaut wird. Außerdem ist es erforderlich, dass der Karton, welcher den Akku beinhaltet, mit faserverstärktem Klebeband (erhältlich im Baumarkt) verschlossen wird.

Für Batterien und Geräte mit einem Energiegehalt ≤ 100 Wattstunden kann jeder handelsübliche Versandkarton benutzt werden, da für diese eine „Freistellung“ von den Gefahrgutvorschriften in Anspruch genommen werden kann (nicht kritische Batterien ausgenommen).

Neben dem Versandkarton spielt auch die Sicherung der Batterien innerhalb des Versandstücks eine sehr wichtige Rolle! Bitte beachten Sie deshalb die Angaben zur Verpackung auf der jeweiligen Seite innerhalb des Informationsdokuments. Sollten Sie Verpackungshilfsmittel benötigen, insbesondere bei nicht kritischen Batterien, so geben Sie dies bitte bei der Anforderung des Kartons an. Wir werden Ihnen daraufhin geeignetes Füllmaterial zur Verfügung stellen.

Hinweis:
Eine „Sicherung gegen Kurzschluss“ kann unter anderem durch das Abkleben der Batteriekontakte mit Klebeband oder das Verpacken in separate Kunststoffbeutel erreicht werden.

Kennzeichnung

Nach abgeschlossener Verpackung kann nun die Kennzeichnung des Versandkartons erfolgen, sofern nicht der Originalkarton verwendet wird.
Bitte wählen Sie aufgrund der Angaben im Informationsdokument das entsprechende Label, drucken es aus und bringen es seitlich (nicht oben oder unten!) auf dem Versandkarton an.

Anbei finden Sie die unterschiedlichen Gefahrgut-Labels zur gesetzeskonformen Kennzeichnung Ihrer Sendung:

Hinweis:
Für die Kennzeichnung von Lithium-Ionen-Batterien in oder mit Ausrüstungen verpackt, die zur Entsorgung bestimmt sind, verwenden Sie bitte das Label „UN 3480 - Lithiumbatterien zur Entsorgung“.

Sollten Sie keine Möglichkeit zum Ausdruck der Labels besitzen, so bitten wir Sie um Kontaktaufnahme unter: 08221/203-0

Begleitdokumentation

Letzter Punkt ist die Erstellung der Begleitdokumentation als Beilage zum Versandstück und zur Aushändigung an den Paketdienst.

Anbei finden Sie die vorformulierten Dokumente, in welche Sie lediglich noch Ihre Adresse, das aktuelle Datum und das Netto-Gewicht der zu versendenden Batterie (ohne Gerät) einsetzen müssen:

Hinweis:
Als Dokumentation für Lithium-Ionen-Batterien in oder mit Ausrüstungen verpackt, die zur Entsorgung bestimmt sind, verwenden Sie bitte das Dokument „UN 3480 - Lithium-Ionen-Batterien“.

Nach Abarbeitung aller Punkte und Einhaltung der Vorgaben ist das Versandstück nun zur Abholung durch uns bereit. Bitte treten Sie nun mit uns unter 08221/203-0 in Kontakt, um ein Versandetikett zu erhalten und die Abholung zu veranlassen.

Wir übernehmen keine Haftung für den Inhalt dieser Seite. Alle Angaben und Hinweise wurden mit größtmöglicher Sorgfalt ausgearbeitet und unterliegen z. T. regelmäßigen Änderungen im Gefahrgutrecht. Ebenso übernehmen wir keine Haftung für den Inhalt des Dokuments. Alle Rechte liegen beim Herausgeber EPTA.

Reklamation

AL-KO setzt traditionell hohe Maßstäbe an die Qualität seiner Geräte wie auch an seinen Service. Doch trotz laufender Kontrollen lassen sich Störungen bei technischen Produkten nicht immer vermeiden. Sollten Sie technische Fragen haben oder die Lieferung nicht dem entsprechen, was Sie geordert haben, oder ein Defekt oder Schaden aufgetreten sein, hilft Ihnen unser Serviceteam gerne weiter.

Am einfachsten und schnellsten geht das, wenn Sie sich über unser Kontaktformular mit uns in Verbindung setzen. Machen Sie dabei bitte möglichst genaue Angaben zum Produkt selbst (Artikel-Nr., Modellbezeichnung etc.) sowie zu den aufgetretenen Problemen. Je detaillierter Ihre Beschreibung, umso schneller und effektiver können wir Ihnen mit Rat und Tat weiterhelfen.

Haben Sie darüber hinaus noch Fragen oder benötigen Sie weitere Auskünfte, dann steht Ihnen unser Kundenservice gerne zur Verfügung.

Rückerstattung

Sobald wir den Eingang Ihrer Retoure verbucht haben, erhalten Sie von uns automatisch innerhalb weniger Arbeitstage die Erstattung. Diese erfolgt auf die bei der Bestellung verwendete Zahlungsart.

Und so setzt sich die Erstattung bei der Warenrücknahme zusammen:

Nettobetrag in EUR
+ MwSt. in EUR
+ ausgelegte Porto-/Frachtkosten in EUR (falls Bedingungen erfüllt sind)
= zu erstattende Gutschrift in EUR