Rasentraktor solo by AL-KO T 16-95.6 HD V2

Artikelnummer: 127369
Mit zwei Zylindern unter der Haube ausgestattet, ist das 9,6 kW starke Kraftpaket optimal für Gelände mit Steigungen und Schlaglöchern. Die nebeneinander angeordneten Pedale erleichtern die Arbeit zudem ungemein – noch bequemer wird das Mähen mit der elektrischen Boxentleerung, die auf Wunsch nachgerüstet werden kann.
  • Stufenweise Einstellung des bequemen Fahrersitztes
  • Großvolumige Fangbox mit akustischem Füllstandssignal
  • Leicht erreichbare Bedienelemente
  • Tiefe Trittfläche und viel Beinfreiheit
  • Breitbereifung für optimale Traktion
  • Kugelgelagertes, vibrationsarmes Mähwerk
  • Außenliegender Tankstutzen
  • Durchzugsstarke 4-Takt-Motoren
  • Nebeneinander angeordnete Vor- und Rückwärtspedale
  • Vielfältiges Zubehörprogramm
  • elektrische Boxentleerung optional nachrüstbar
  • Mähdeckwaschdüsen je nach Baujahr ggf. nicht verbaut
3.999,00 €
inkl. 19% MwSt., kostenlose Lieferung

sofort lieferbar: 3-5 Werktage (Premium-Lieferung)

Ratenzahlung ab 333,25 € monatlich

Wird oft zusammen gekauft

  • Rasentraktor solo by AL-KO T 16-95.6 HD V2
  • +
  • Motor-Service-Set AL-KO 3-teilig
  • +
  • 4-Takt Rasenmäheröl 10W40  1,0l (Grundpreis 9,90 € pro 1 Liter)
  • Rasentraktor solo by AL-KO T 16-95.6 HD V2
    3.999,00 €
    inkl. 19% MwSt., kostenlose Lieferung

    sofort lieferbar: 3-5 Werktage

    Details
  • 14,90 €
    inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

    sofort lieferbar: 1-3 Werktage (Lieferung über Paket)

    Details
  • 9,90 €
    inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

    sofort lieferbar: 1-3 Werktage (Lieferung über Paket)

    Details
Preis für beide Artikel:
4.013,90 €
Preis für beide Artikel:
4.008,90 €
Preis für alle Artikel:
4.023,80 €
Ratenzahlung ab 333,25 € monatlich

Beschreibung

Mit zwei Zylindern unter der Haube ausgestattet, ist das 9,6 kW starke Kraftpaket optimal für Gelände mit Steigungen und Schlaglöchern. Die nebeneinander angeordneten Pedale erleichtern die Arbeit zudem ungemein – noch bequemer wird das Mähen mit der elektrischen Boxentleerung, die auf Wunsch nachgerüstet werden kann.
  • Stufenweise Einstellung des bequemen Fahrersitztes
  • Großvolumige Fangbox mit akustischem Füllstandssignal
  • Leicht erreichbare Bedienelemente
  • Tiefe Trittfläche und viel Beinfreiheit
  • Breitbereifung für optimale Traktion
  • Kugelgelagertes, vibrationsarmes Mähwerk
  • Außenliegender Tankstutzen
  • Durchzugsstarke 4-Takt-Motoren
  • Nebeneinander angeordnete Vor- und Rückwärtspedale
  • Vielfältiges Zubehörprogramm
  • elektrische Boxentleerung optional nachrüstbar
  • Mähdeckwaschdüsen je nach Baujahr ggf. nicht verbaut

Technische Daten & Dokumente

Artikelnummer 127369
EAN 4003718055795
Produktlinie solo by AL-KO
Made in Austria
Betriebsart Benzin
Boxentleerung Teleskophebel
Boxvolumen in Liter 310
Getriebe Fußhydrostat
Hubraum in ccm 656
Leistung kW 9,6
Produktmaße (LxBxH) 100/251 cm
Anzahl Messer 2
Messerkupplung elektromagnetisch
Motor B&S Intek Series 7160 V-Twin
Motor-Hersteller Briggs & Stratton
Reifengröße (Zoll) vorne/hinten 15x6.0 - 6/20x10.0 - 8
Scheinwerfer ja
Schnittbreite in cm 95
Schnitthöhe 30-90 mm
Schnitthöhenverstellung zentral, 7-fach
U/min 2.600
Gewicht (kg) 250
Bedienungsanleitung unser manual  (Download PDF, 19.6 MB)

FAQ

Vom Einsatz von Startpilot oder Ähnlichem raten wir dringend ab. Chemikalien können im schlimmsten Fall zum Motorschaden führen. Wir empfehlen eine Überprüfung und ggf. Vergaserreinigung durch einen AL-KO Servicepartner

Manche Saugvergaser lassen immer einen Rest von ein bis zwei Zentimeter Treibstoff im Tank.

Wir empfehlen ein SAE 30 Motoröl. Es kann aber auch ein 5W30 oder 10W40 verwendet werden.

Mögliche Ursachen: zu nasses Gras, zu viel - zu hohes Gras, zu schnelle Fahrgeschwindigkeit, verschmutztes Mähgehäuse. Das Schnittgut wird durch den Luftstrom des Messers transportiert. Folgende Bauteile müssen überprüft und korrigiert werden: Messer/Messerflügel, Motordrehzahl, Entlüftung der Fangbox, Mähgehäuse. Wir empfehlen eine Überprüfung durch Ihren AL-KO Servicepartner

Unter dem Sitz, am Bremspedal und an der Rückwand das Gerätes (unter der Box) sind Sicherheitsschalter verbaut. Einer dieser Schalter ist nicht betätigt oder defekt. Es kann auch sein, dass sich ein Kabel gelöst hat. Schalterbetätigung überprüfen, Kabel überprüfen oder Sicherheitsschalter austauschen. Umlenkrollen und/oder Kugellager sind defekt und müssen getauscht werden. Rollen und Lager überprüfen ggf. austauschen.

Traktoren mit Hydrostat-Getriebe ca. 11 km/h (ohne Mähen). Traktoren mit Schaltgetriebe ca. 10 km/h (ohne Mähen)

Eventuell sind die Lager der Umlenkrollen defekt. Diese müssen dann getauscht werden. Bitte wenden Sie sich an einen AL-KO Servicepartner

Traktoren mit einer Schnittbreite von 74-82 cm haben einen inneren Wendekreis von 180 cm, Traktoren mit einer Schnittbreite von 92-102 cm einen inneren Wendekreis von 190 cm.

Traktoren können bei einem Neigungswinkel von max. zehn Grad verwendet werden. Danach wird der Motor nicht mehr richtig geschmiert. Des Weiteren droht Kippgefahr.

Bei einem Traktor mit 102 cm Schnittbreite und Heckauswurf beträgt die Durchfahrtsbreite 113 cm. Bei einem Traktor mit 92 cm Schnittbreite und Heckauswurf beträgt die Durchfahrtsbreite 102 cm. Bei einem Traktor mit 85 cm Schnittbreite und Heckauswurf beträgt die Durchfahrtsbreite 102 cm. Bei einem Traktor mit 74 cm Schnittbreite und Heckauswurf beträgt die Durchfahrtsbreite 95 cm. Bei einem Traktor mit 82 cm Schnittbreite und Seitenauswurf beträgt die Durchfahrtsbreite 107 cm.

Das Gerät reinigen, den Luftfilter, die Zündkerze und das Öl wechseln. Die Messer schleifen und auswuchten. Trocken lagern.

Ansteuerung zum Getriebe und das Getriebe müssen eingestellt werden. Wir empfehlen eine Überprüfung durch Ihren AL-KO Servicepartner

Beachten Sie, dass die Haube zum Lenkrad gedrückt sein muss und dann erst geöffnet werden kann.

Biegen Sie den Halter leicht nach unten.

Ein Pfeifton kann durch eine volle Fangbox oder einen gedrückten Füllstandsanzeiger ausgelöst werden. Jedoch kann es auch sein, dass Kabel falsch angeschlossen sind oder der Microschalter defekt ist. Lassen Sie diesen notfalls in Ihrer Kundendienstwerkstatt austauschen. Adressen finden Sie unter: www.al-ko.com/shop/de/servicelocator

Prüfen Sie zunächst einmal, ob der Taster (unterhalb des Auswurfs) blockiert ist. Feuchtes Gras bleibt zum Beispiel kleben. Schauen Sie in den Schlitz, in dem sich der Taster auf und ab bewegt, nach Schmutz. Sollte das Problem nicht behoben sein, suchen Sie eine Kundendienstwerkstatt auf. Adressen finden Sie unter: www.al-ko.com/shop/de/servicelocator

Vermutlich wurde der Sicherheitsschalter von der Box nicht betätigt.

Falls der Motor nicht anspringt, könnte dies an einem Kraftstoffmangel liegen. Füllen Sie den Tank nach und überprüfen Sie die Tankentlüftung sowie den Kraftstofffilter. Tauschen Sie alten und verschmutzten Kraftstoff stets gegen neuen aus und verwenden Sie saubere Behälter. Sollte der Vergaser verdreckt sein, holen Sie sich Hilfe in der Kundendienstwerkstatt. Adressen finden Sie unter: www.al-ko.com/shop/de/servicelocator. Reinigen Sie außerdem den Luftfilter nach den Anweisungen in der Bedienungsanleitung. Sollte kein Zündfunke entstehen, reinigen Sie die Zündkerze und wechseln sie diese gegebenenfalls aus. Prüfen Sie die Zündkabel und den Sicherheitsschalter. Falls der Motor „ersoffen“ ist, drehen Sie die Zündkerze heraus und lassen Sie diese abtrocknen.

Wenn der Anlasser nicht anspringt, kann es an einer zu schwachen Startbatterie liegen. Laden Sie diese auf. Sollte dies nicht helfen, überprüfen Sie, ob der Sicherheitsschalter am Fahrersitz funktioniert. Nehmen Sie richtig Platz. Auch der Sicherheitsschalter am Bremspedal kann funktionsuntüchtig sein. Drücken Sie das Pedal durch. Ist das Mähwerk zugeschaltet, schalten Sie es aus. Überprüfen Sie schlussendlich die Sicherung (5A) am +Kabel der Startbatterie.

Ist das Gras feucht oder zu hoch? Korrigieren Sie die Schnitthöhe und verschaffen Sie sich durch kurzes Zurückfahren Luft. Reinigen Sie den Auswurfkanal beziehungsweise das Mähdeck, wenn diese verstopft sind. Vergessen Sie nicht, den Motor abzustellen und die Zündkerze abzuziehen! Reinigen Sie den Luftfilter, wie es in der Motor-Bedienungsanleitung beschrieben wird. Die Ursache kann auch in einer falschen Vergasereinstellung liegen. Lassen Sie diese in der Kundenwerkstatt überprüfen. Wenn die Messer abgenutzt sind, müssen Sie ausgewechselt werden. Dabei sollten nur Originalmesser verwendet werden. Auch hier hilft Ihnen die Kundendienstwerkstatt. Adressen finden Sie unter: www.al-ko.com/shop/de/servicelocator. Die Ursache kann aber auch in einer zu hohen Fahrgeschwindigkeit liegen. Verringern Sie die Geschwindigkeit.

Wenn es sich um ein Hydrostat (ohne Fahrantrieb) handelt, stellen Sie den Bypass-Hebel auf Betriebsstellung um (siehe Fahren ohne Fahrantrieb in der Bedienungsanleitung)

Der erste Grund für einen unsauberen Schnitt kann ein abgenutztes Messer sein. Tauschen Sie dieses nur gegen Originalteile aus. Hilfe bekommen Sie auch in der Kundendienstwerkstatt. Adressen finden Sie unter: www.al-ko.com/shop/de/servicelocator. Überprüfen Sie die Schnitthöhe und korrigieren Sie diese wenn nötig. Eine weitere Ursache kann eine zu geringe Motordrehzahl sein. Stellen Sie diese auf Maximum. Verringern Sie gegebenenfalls die Fahrgeschwindigkeit. Überprüfen Sie außerdem den Reifendruck. Sollte dieser von Reifen zu Reifen variieren, befüllen Sie Ihre Reifen mit dem richtigen Reifendruck. Informationen dazu finden Sie in den technischen Daten.

Ist die Schnitthöhe zu tief eingestellt, korrigieren Sie diese. Warten Sie mit dem Mähen, bis der Rasen trocken ist. Feuchtes Gras ist zu schwer, um vom Luftstrom transportiert zu werden. Wechseln Sie die Messer aus, wenn diese abgenutzt sind. Achten Sie darauf, dass Sie nur Originalmesser verwenden. Hilfe bekommen Sie in einer Kundendienstwerkstatt. Adressen finden Sie unter: www.al-ko.com/shop/de/servicelocator. Ein weiterer Grund, warum der Grasfangsack sich nicht füllt, kann an zu hohem Rasen liegen. Mähen Sie in diesem Fall zweimal. Beim ersten Mal mit der maximalen, beim zweiten Mal mit der gewünschten Schnitthöhe. Außerdem kann es sein, dass der Gewebesack verstopft ist und es zu keinem Luftdurchlass kommt. Säubern sie den Gewebesack. Wenn der Auswurfkanal, beziehungsweise das Mähdeck verstopft sind, reinigen Sie diese. Achtung! Stellen Sie vorher den Motor ab und ziehen Sie den Zündkerzenstecker ab.

Lassen Sie ihren Traktor regelmäßig von Ihrer Kundendienstwerkstatt überprüfen. Adressen finden Sie unter: www.al-ko.com/shop/de/servicelocator.

Produktvergleich

Produkt

Rasentraktor solo by AL-KO T 16-95.6 HD V2

3.999,00 €
sofort lieferbar

Rasentraktor solo by AL-KO T 15-105.6 HD-A

3.599,00 €
sofort lieferbar

Rasentraktor solo by AL-KO T 15-95.6 HD-A

3.499,00 €
sofort lieferbar
Artikelnummer127369127368127367
EAN400371805579540037180557884003718055771
Produktliniesolo by AL-KOsolo by AL-KOsolo by AL-KO
Made inAustriaAustriaAustria
BetriebsartBenzinBenzinBenzin
BoxentleerungTeleskophebelTeleskophebelTeleskophebel
Boxvolumen in Liter310310310
GetriebeFußhydrostatFußhydrostatFußhydrostat
Hubraum in ccm656452N/A
Leistung kW9,67,57,7
Produktmaße (LxBxH)100/251 cm110/251 cm100/251 cm
Anzahl Messer222
Messerkupplungelektromagnetischelektromagnetischelektromagnetisch
MotorB&S Intek Series 7160 V-TwinAL-KO Pro 450AL-KO Pro 450
Motor-HerstellerBriggs & StrattonAL-KO MotorN/A
Reifengröße (Zoll) vorne/hinten15x6.0 - 6/20x10.0 - 8N/A15x6.0 - 6/20x10.0 - 8
ScheinwerferjaN/AN/A
Schnittbreite in cm9510595
Schnitthöhe30-90 mm30-90 mm30-90 mm
Schnitthöhenverstellungzentral, 7-fachzentral, 7-fachzentral, 7-fach
U/min2.6002.4502.600
Gewicht (kg)250N/A247
Hubzahl U/minN/AN/A452

Unsere Services

Telefonische Beratung

Premium-Lieferservice

Ersatzteile vom Hersteller

Deutsche Produktentwicklung

Top Service-
werkstätten

Zwei Jahre Herstellergarantie