Gartenpumpen

Unsere Produktlinien

Classic-Gartenpumpen

Robuste, kräftige Einsteiger-Pumpen.

Comfort-Gartenpumpen

Mit Flow-Control-System und XXL-Filter.

Premium-Gartenpumpen

Besonders leise und energiesparende Wasserpumpen.

Produktfilter

10 Produkte

Nützliche Tipps

Umfassender Schutz Umfassender Schutz Der integrierte Trockenlaufschutz sichert die Pumpe effektiv gegen mögliche Schäden bei Ausbleiben des Wassers. Der leicht zu reinigende XXL-Filter sorgt zudem für optimalen Schutz gegen Verunreinigung.
Ruck Zuck installiert Ruck Zuck installiert Dank des in den Filter integrierten Rückschlagventils saugen die AL-KO Gartenpumpen das Wasser besonders schnell an und sind so einfach in Betrieb zu nehmen.
Robust und wartungsfrei Robust und wartungsfrei Die Gehäuse der AL-KO Gartenpumpen sind wahlweise aus rostfreiem INOX-Edelstahl oder glasfaserverstärktem Kunststoff gefertigt. Dies macht die Pumpen besonders robust und langlebig. Messingeinlagen in den Anschlussverschraubungen sorgen zudem für eine solide Anschlussmöglichkeit mit handelsüblichen G 1"-Gewinden.
Hoher Wirkungsgrad, leiser Betrieb Hoher Wirkungsgrad, leiser Betrieb Dank der 5-stufigen, druckvollen Fördertechnik mit einem Wirkungsgrad von über 30 Prozent ist die Gartenpumpe Jet 6000/5 Premium nicht nur enorm effizient, sondern mit maximal 73 db (A) Schallemission auch angenehm leise.
Viel Wasser, wenig Lärm Viel Wasser, wenig Lärm Mit einer enorm hohen Druckleistung von bis zu 6 bar (60 Meter), erreicht die Gartenpumpe Jet 6000/5 eine maximale Fördermenge von 6.000 l/h. Und das bei extrem geringen Betriebsgeräuschen von maximal 73 db(A). um die Ruhe im Garten genießen zu können.
Selbstansaugend Selbstansaugend Ob Brunnen, Zisterne oder Regenfässer- AL-KO Gartenpumpen saugen durch das eingebaute Jet-System das Wasser innerhalb kürzester Zeit mühelos an. Sie sind somit immer schnell einsatzbereit.

Tipps & Anleitungen

Pumpenprogramm

Zuverlässig, kraftvoll und für verschiedene Absaugarten geeignet: Das sind Qualitätsmerkmale von AL-KO Tauchpumpen. Sie dienen zur Entwässerung und Bewässerung und fördern sowohl klares als auch stark verschmutztes Wasser. Neben dem Einsatz im Garten können Sie unsere Klar- und Schmutzwasserpumpen auch im Keller zum Absaugen überfluteter Bereiche nutzen. Dank ihrer Leistungsstärke sind sie selbst extremen Anforderungen gewachsen.

  • | Premium-Gartenpumpen
    Besonders leise und energiesparende Wasserpumpen

  • | Comfort-Gartenpumpen
    Mit Flow-Control-System und XXL-Filter

  • | Classic-Gartenpumpen
    Robuste, kräftige Einsteiger-Pumpen

Getestet und mit der Note „sehr gut“ befunden: Wasserpumpe AL-KO Jet 6000/5 Premium , Heimwerker Praxis (05/2013): sehr gut (1,4)

Vorteile

Premium-Gartenpumpen
  • | Integrierter XXL-Vorfilter
  • | Flow Control und integrierter Trockenlaufschutz
  • | Leistungsstark und energiesparend
  • | Besonders leise

Comfort-Gartenpumpen
  • | Flow Control und integrierter Trockenlaufschutz
  • | Integrierter XXL-Vorfilter
  • | Kraftvoll und zuverlässig

Classic-Gartenpumpen
  • | Einfache Inbetriebnahme
  • | Mobil und kompakt
  • | Perfektes Preis-Leistungsverhältnis

Pumpenberater

Kaufberatung

Falls Ihre Fragen zu Gartenpumpen auf unserer Website online nicht beantwortet werden, erreichen Sie unser Kundenservice-Team auch telefonisch unter +49 8221 / 203 203 zu unseren Geschäftszeiten. Nehmen Sie hier Kontakt via E-Mail mit uns auf.



Unsere Kataloge

herunterladen oder gratis bestellen

Fill out my online form.

Händler

Finden Sie qualifizierte Fachhändler für Gartenpumpen in Ihrer Nähe oder nutzen Sie unser flächendeckendes Netzwerk an Servicewerkstätten für die Wartung, Reparatur und Pflege.

Produktvideos

AL-KO Gartenpumpen stehen für kraftvolle Gartenbewässerung. Unsere leisen und zuverlässigen Pumpen sind vielseitig einsetzbar, mehr Informationen finden Sie im Video.

FAQ

Die Saugleitung überprüfen, diese zieht Falschluft. Die Anschlüsse und Verschraubungen mit Teflon- oder Hanfband abdichten. Saugleitung mindestens 30 cm ins Wasser eintauchen. Pumpe befüllen.

Es kann ein Motorschaden oder ein Wassereinbruch in den Motorraum vorliegen. Das Gerät auf jeden Fall von einem AL-KO Servicepartner überprüfen lassen.

Schmutz kann die Laufräder blockieren. Das Gerät muss gereinigt werden. Das Gerät kann trocken gelaufen sein und eventuell beschädigte Teile im Pumpenkörper müssen getauscht werden. Bitte wenden Sie sich an einen AL-KO Service Partner. Service Parter finden Sie unter Händler

Bitte die Druckleitung überprüfen. Es darf keine Undichte vorliegen. Hydrokontrol überprüfen lassen. Ein Defekt der Elektronik kann verantwortlich sein.

Die Saugleitung überprüfen, diese zieht vermutlich Falschluft. Die Anschlüsse und Verschraubungen mit Teflon- oder Hanfband abdichten.

Es kann ein Motorschaden oder ein Wassereinbruch in den Motorraum vorliegen. Das Gerät auf jeden Fall von einem AL-KO Servicepartner überprüfen lassen.

Der Anlaufkondensator kann defekt sein und muss ausgetauscht werden. Bitte wenden Sie sich an einen AL-KO Servicepartner

Schmutz kann die Laufräder blockieren. Das Gerät muss gereinigt werden. Bitte wenden Sie sich an einen AL-KO Servicepartner

Nein. Ungeeignet für Trinkwasser, Lebensmittel, säurehaltiges und sandhaltiges Wasser.

Das Gerät mit Klarwasser durchspülen, reinigen, trocken und frostsicher lagern.

Die Saugleitung überprüfen, diese zieht Falschluft. Die Anschlüsse und Verschraubungen mit Teflon- oder Hanfband abdichten.

Es kann ein Motorschaden oder ein Wassereinbruch in den Motorraum vorliegen (defekte Dichtung). Das Gerät auf jeden Fall von einer AL-KO Service-Werkstatt überprüfen lassen. Servicepartner finden Sie unter Händler

Der Anlaufkondensator kann defekt sein und muss ausgetauscht werden. Das Gerät kann trocken gelaufen sein, evtl. beschädigte Teile im Pumpenkörper müssen getauscht werden. Bitte wenden Sie sich an einen AL-KO Servicepartner

Schmutz kann die Laufräder blockieren. Das Gerät muss gereinigt werden. Das Gerät kann trocken gelaufen sein, evtl. beschädigte Teile im Pumpenkörper müssen getauscht werden. Bitte wenden Sie sich an einen AL-KO Servicepartner

Nein. Ungeeignet für Trinkwasser, Lebensmittel, säurehaltiges und sandhaltiges Wasser.

Das Gerät mit Klarwasser durchspülen, reinigen, trocken und frostsicher lagern.

Es kann ein Motorschaden oder ein Wassereinbruch in den Motorraum vorliegen (defekte Dichtung). Das Gerät auf jeden Fall von einer AL-KO Service-Werkstatt überprüfen lassen. Service Parter finden Sie unter Händler

Schmutz kann die Laufräder blockieren. Das Gerät muss gereinigt werden. Das Gerät kann trocken gelaufen sein, evtl. beschädigte Teile im Pumpenkörper müssen getauscht werden. Bitte wenden Sie sich an einen AL-KO Servicepartner

Der Anlaufkondensator kann defekt sein und muss ausgetauscht werden. Das Gerät kann trocken gelaufen sein, evtl. beschädigte Teile müssen ausgetauscht werden.

Die Entlüftungsbohrung ist vermutlich durch Schmutz zugesetzt. Diese kann mit Druckluft gereinigt werden. Die Entlüftung befindet sich seitlich an der Verbindung zwischen Gehäuseober- und Gehäuseunterteil. Durch Schräghalten der Pumpe Luft entweichen lassen.

Laufrad blockiert: Schmutz im Ansaugbereich entfernen
Thermoschalter hat abgeschaltet: Warten bis Schalter die Pumpe wieder einschaltet
Sicherung prüfen: Stromversorgung vom Elektrofachmann prüfen lassen
auf max. Temperatur des Fördermediums achten; Pumpe prüfen lassen
Keine Netzspannung vorhanden:

Wasserstand zu niedrig: Saugschlauch tiefer eintauchen
Luft im Pumpengehäuse: Gartenpumpe befüllen
Pumpe saugt Luft: Alle Anschlussverbindungen und den Filterdeckel auf Dichtheit prüfen
Saugseitige Verstopfung: Schmutz im Ansaugbereich entfernen
Druckschlauch geknickt: Druckschlauch strecken
Druckleitung geschlossen: Druckleitung öffnen

Druckschlauch geknickt: Druckschlauch strecken
Schlauchdurchmesser zu klein: Größeren Druckschlauch verwenden
Saugseitige Verstopfung: Schmutz im Ansaugbereich entfernen
Förderhöhe zu groß: Max. Förderhöhe beachten (siehe techn. Daten)
Saughöhe zu groß: Max. Saughöhe beachten (siehe techn. Daten)

2,5 bar / 4,5 bar
kann um 1 bar verändert werden auf 3,5 bar / 5,5 bar

LED „Power“ leuchtet nicht: Keine Netzspannung vorhanden; Stromversorgung prüfen, evtl. von Elektrofachmann prüfen lassen
LED „On“ leuchtet nicht: Fehler in der Elektronik = Kundendienstwerkstatt
Led „Power“ leuchtet: Druckleitung ist verstopft; Druckleitung überprüfen
LED „On“ leuchtet: Entnahmestelle ist höher als 15m: verringern
Wassermangel an der Saugseite: Saugseitige Anschlüsse und Wasserstand prüfen
Laufrad blockiert: Pumpe reinigen
Thermoschutz hat ausgelöst: Taste „Reset“ drücken
LED „Power“ leuchtet, LED „On“ leuchtet: Fehler in der Elektronik = Kundendienstwerkstatt

Laufrad blockiert: Schmutz im Ansaugbereich entfernen
Thermoschalter hat abgeschaltet: Warten bis Schalter die Pumpe wieder einschaltet; auf max. Temperatur des Fördermediums achten; Pumpe prüfen lassen
Keine Netzspannung vorhanden: Sicherungen prüfen; Stromversorgung von Elektrofachmann prüfen lassen
Schwimmschalter schaltet nicht bei ansteigendem Wasserstand: Kundendienstwerkstatt

Luft im Pumpengehäuse: Durch Schräghalten der Pumpe entweichen lassen
Saugseitige Verstopfung: Schmutz im Ansaugbereich entfernen
Druckleitung geschlossen: Druckleitung öffnen
Rückschlagklappe verkehrt eingebaut: Richtig einbauen (öffnet nach oben)
Druckschlauch geknickt: Druckschlauch strecken

Schlauchdurchmesser zu klein: Größeren Druckschlauch verwenden
Saugseitige Verstopfung: Schmutz im Ansaugbereich entfernen
Förderhöhe zu groß: Förderhöhe verringern

Luft kann nicht entweichen, da die Druckleitung geschlossen oder geknickt ist: Absperrventil öffnen; Druckschlauch strecken
Saugseitige Verstopfung: Schmutz im Ansaugbereich entfernen
Förderhöhe zu hoch: Förderhöhe verringern

Thermoschalter hat abgeschaltet: Warten bis Schalter die Pumpe wieder einschaltet; auf max. Temperatur des Fördermediums achten; Pumpe prüfen lassen
Kein Strom vorhanden: Sicherungen prüfen; Stromversorgung von Elektrofachmann prüfen lassen

Keine Netzspannung vorhanden: Sicherungen prüfen; Stromversorgung von Elektrofachmann prüfen lassen
Überlastschutz hat den Motor abgeschaltet: Auf max. Temperatur des Fördermechanismus achten; Pumpe prüfen lassen
Schmutzpartikel blockieren Pumpe: Pumpe ausstecken und reinigen

Pumpe ist nicht im Wasser: Mind. 30 cm tief ins Wasser eintauchen
Saugseitige Verstopfung: Schmutz im Ansaugbereich entfernen

Saugseitige Verstopfung: Schmutz im Ansaugbereich entfernen
Druckleitungsdurchmesser zu klein: Größere Druckleitung verwenden
Förderhöhe zu groß: Förderhöhe verringern

Laufrad blockiert: Schmutz im Ansaugbereich entfernen
Thermoschalter hat abgeschaltet: Warten bis Schalter die Pumpe wieder einschaltet; auf max. Temperatur des Fördermediums achten; Pumpe prüfen lassen
Keine Netzspannung vorhanden: Sicherungen prüfen; Stromversorgung von Elektrofachmann prüfen lassen
Schwimmschalter schaltet nicht bei ansteigendem Wasserstand: Bitte wenden Sie sich an einen AL-KO Servicepartner

Schlauchdurchmesser zu klein: Größeren Druckschlauch verwenden
Saugseitige Verstopfung: Schmutz im Ansaugbereich entfernen
Förderhöhe zu groß: Förderhöhe verringern
Druckschlauch geknickt: Druckschlauch strecken

Der Stromverbrauch liegt, solange die Pumpe nicht läuft, bei 3-4 Watt.

Zubehör für Ihre Gartenpumpe

Unsere Services

Telefonische Beratung

Premium-Lieferservice

Ersatzteile vom Hersteller

Deutsche Produktentwicklung

Top Service-
werkstätten

Zwei Jahre Herstellergarantie