Motorhacken

Unsere Produktlinien

solo by AL-KO

Profi-Motorhacken – ackern sich durch jeden Boden

AL-KO Motorhacken

Kraftvolle Helfer für den anspruchsvollen Nutzgärtner

Produktfilter

6 Produkte

Nützliche Tipps

Mehr Sicherheit Mehr Sicherheit Unbeabsichtigtes Drehen der Hackmesser wird durch verriegelte Sicherheitshandhebel verhindert.
Ergonomisches Arbeiten Ergonomisches Arbeiten Der individuell auf jede Körpergröße einstellbare Führungsholm sorgt für ein entspanntes, ermüdungsfreies Arbeiten. Die Möglichkeit den Holm seitlich zu schwenken (MH 5005 R / 5065 R) erlaubt zudem das Arbeiten ohne die bereits gehackte Fläche zu betreten.
Feinkrümeliger Boden Feinkrümeliger Boden Speziell geformte Hackmesser kombiniert mit durchzugsstarken Motoren sind Garant für eine effektive, feinkrümelige Bodenbearbeitung.

Tipps & Anleitungen

Vorteile

Unsere Motorhacken fräsen sich dank kraftvoller Motoren und mit bis zu sechs Hackmesser durch den Boden. Diese geballte Kraft ist wegen der ausgezeichneten Ergonomie ermüdungsarm beherrschbar.


Weitere Vorteile
  • I Wendige Motorhacken zur Bodenlockerung
  • I Sicheres Zuschalten der Hackmesser-Sicherheitshandhebel
  • I Ergonomisches Arbeiten durch einstellbaren Führungsholm
  • I Müheloses manövrieren dank modellabhängigem Rückwärtsgang

Die Wahl der Profi-Gärtner: solo by AL-KO Motorhacke
Ob große oder kleine Flächen, schwere oder lockere Böden – mit bis zu 15 cm Arbeitstiefe und bis zu 75 cm Hackbreite ist diese Motorhacke ein unentbehrlicher Helfer für jeden Nutzgartenbesitzer. Dabei sieht sie nicht nur gut aus, sie liegt mit bis zu zwei Vorwärtsgängen und einem Rückwärtsgang auch fantastisch in der Hand.

Umgang

Der Umgang mit unseren Motorhacken ist beinahe selbsterklärend. Mit den folgenden Tipps wird das Arbeiten mit diesem praktischen Gartenhelfer noch effektiver.


  • I Verwendung Der typische Verwendungszweck ist die Saatbeetvorbereitung. Mit einer Motorhacke von AL-KO geht das sehr schnell, während Sie mit Spaten und Hacke dafür stundenlang bräuchten. Ebenso lässt sich die Motorhacke sehr gut zur Unkrautbeseitigung einsetzen.

  • I Technik Unsere Motorhacken verfügen über einen kraftvollen Benzinmotor, der zwischen vier bis sechs Hackmesser antreibt. Die Hackmesser werden nach vorne angetrieben und fräsen sich in den Boden hinein. Dabei ziehen sie das ganze Gerät nach vorn und müssen vom Gärtner nur noch in die richtige Richtung geführt werden.

  • I Bodenbearbeitung und Düngen Speziell geformte Hackmesser zerpflügen den Boden, in dem dann Dünger, Samen etc. in den Boden eingearbeitet werden.

  • I Einstellung der Hacktiefe Die Einstellung der Frästiefe erfolgt am hinten angebrachten Hacksporn. Je nach Bodenart und Bodenfeuchte ist die richtige Einstelltiefe einzustellen.

Verwendung

AL-KO Motorhacken verfügen nicht nur über kraftvolle Benzin-Motoren, sie sind auch sehr komfortabel in der Verwendung. Abhängig vom Modell verfügen sie über:


  • I Ergonomischen Holm, höhen- und seitenverstellbar
  • I Integriertes Transportrad
  • I 1 oder 2 Vorwärtsgänge und 1 Rückwärtsgang
  • I Aktiv arbeitende Hackmesser (4-6 Stück)
  • I Besonders große Arbeitsbreite

Das Highlight: der komfortable Rückwärtsgang
Einige unserer Motorhacken verfügen über einen Rückwärtsgang. Dieser ermöglicht Ihnen, die Richtung zu ändern, was die Mobilität und Wendigkeit des Geräts erhöht. Die Wendigkeit der Motorhacken kombiniert mit den leistungsstarken Motoren und den ergonomischen Führungsgriffen schaffen perfekte Voraussetzungen für die Bodenauflockerung in Ihrem Nutzgarten. Die gehärteten Hackmesser arbeiten sich zuverlässig durch jeden Boden und verwandeln ihn in feinen, krümeligen Boden, der dann vorbereitet ist für die Aufnahme neuer Setzlinge oder neuen Saatgutes. Ersparen Sie sich das mühevolle Auflockern Ihres Gartenbodens mit Spaten und anderen manuellen Gartengeräten.

Kaufberatung

Falls Ihre Fragen zu Motorhacken auf unserer Website online nicht beantwortet werden, erreichen Sie unser Kundenservice-Team auch telefonisch unter +49 8221 / 203 203 zu unseren Geschäftszeiten. Nehmen Sie hier Kontakt via E-Mail mit uns auf.



Unsere Kataloge

herunterladen oder gratis bestellen

Fill out my online form.

Händler

Finden Sie qualifizierte Fachhändler für Motorhacken in Ihrer Nähe oder nutzen Sie unser flächendeckendes Netzwerk an Servicewerkstätten für die Wartung, Reparatur und Pflege.

FAQ

Das Gerät wurde falsch gekippt, Öl ist im Schalldämpfer und/oder Luftfilter. Der Luftfilter muss demontiert und gereinigt werden. Danach den Ölstand im Motor überprüfen und anpassen. Anschließend den Motor laufen lassen, nach wenigen Minuten lässt die Rauchentwicklung nach. Achtung: Falls nicht verbranntes Motoröl aus dem Schalldämpfer tropft, besteht die Gefahr einer Umweltverschmutzung! Zum Reinigen das Gerät nur nach Bedienungsanleitung kippen. Wir empfehlen den Führungsholm auf den Boden zu legen, die Zündkerze muss nach oben zeigen.

Der Luftfilter kann verschmutzt sein und muss ausgetauscht werden. Der Ölstand im Motor muss überprüft und angepasst werden. Anschließend den Motor laufen lassen. Lässt die Rauchentwicklung nicht nach muss das Gerät von einem AL-KO Servicepartner

Vom Einsatz von Startpilot oder Ähnlichem raten wir dringend ab. Chemikalien können im schlimmsten Fall zum Motorschaden führen. Wir empfehlen eine Überprüfung und ggf. Vergaserreinigung durch einen AL-KO Servicepartner

Tankinhalt überprüfen und gegebenenfalls Benzin auffüllen. Manche Saugvergaser lassen immer einen Rest von ein bis zwei Zentimeter Treibstoff im Tank. Durch Rückstände im Treibstoff oder einen defekten Luftfilter kann Schmutz in den Vergaser gelangen. Der Vergaser muss ausgebaut und gereinigt werden.

Es kann jedes Benzin mit min. 77 Okt. verwendet werden. SUPER Kraftstoff hat 95 Okt. und kann bedenkenlos verwendet werden. Jeder Motor ist E10 tauglich - Lagerung beachten (max. 4 Wochen). Weitere Informationen unter https://www.al-ko.com/shop/de/news_kraftstoffe/

Empfohlen ist ein SAE 30 Motoröl, es kann aber auch ein 5W30 oder 10W40 verwendet werden.

Das Gerät reinigen, den Luftfilter, die Zündkerze und das Öl wechseln. Trocken lagern.

Haben Sie überprüft, ob Benzin im Tank ist? Füllen Sie gegebenenfalls den Tank wieder auf. Drücken Sie beim ersten Starten des Motors 3x den roten Primer (falls vorhanden). Der Gashebel muss auf der START-Position (falls vorhanden auf der Choke-Position) stehen. Prüfen Sie, ob der Zündkerzenstecker auf der Zündkerze steckt. Eventuell kann es sein, dass die Zündkerze erneuert werden muss. Falls der Luftfilter verdreckt ist, muss dieser gereinigt werden.

Wenn die Motorleistung nachlässt, müssen Sie den Luftfilter reinigen

Ein Grund für die Blockade der Hackmesser kann darin bestehen, dass sich ein Gegenstand zwischen Hackmesser und Schutzblech verklemmt hat oder dass der Bowdenzug nicht richtig eingestellt ist. Beseitigen Sie den Gegenstand bzw. justieren Sie den Bowdenzug. Ist das Problem durch Nachjustieren nicht behoben, ist wahrscheinlich der Keilriemen defekt. Bitte suchen Sie eine Kundendienstwerkstatt von AL-KO auf. Adressen finden Sie unter: www.al-ko.com/shop/de/servicelocator

Ist es nicht möglich, den Vorwärts- oder Rückwärtsgang einzulegen, kann es am falsch eingestellten Bowdenzug liegen. Bitte diesen dementsprechend nachjustieren. Es ist auch möglich dass der Keilriemen zu locker aufgelegt oder defekt ist. Sollte dies der Fall sein, müssen Sie eine Kundendienstwerkstatt von AL-KO aufsuchen. Adressen finden Sie unter: www.al-ko.com/shop/de/servicelocator

Dieses Problem kann auftreten, wenn sich alter Kraftstoff oder Schmutz im Tank befindet. In dem Fall sollte der Kraftstofftank leer laufen und mit frischem Kraftstoff aufgefüllt werden. Sollte dies nicht helfen, kann die Ursache bei einem verstellten Vergaser liegen. Dann sollten Sie einen Briggs & Stratton-Vertragshändler aufsuchen. Außerdem kann das Problem durch eine verrußte Zündkerze zustande kommen. Ist eine Reinigung nicht hilfreich, muss der Elektrodenabstand korrigiert oder die Zündkerze ersetzt werden.

Wenn das Startseil nicht gezogen werden kann, ist entweder der Starter defekt oder der Motor blockiert. Im zweiten Fall suchen Sie ihren Briggs & Stratton-Vertragshändler auf.

Der erste Grund kann darin liegen, dass das Öl über der FULL-Marke steht. Saugen Sie in diesem Fall das überschüssige Öl ab. Sollte dies nicht helfen, kann der starke Rauch durch eine verrußte Zündkerze entstehen. Diese gilt es dann zu reinigen, den Elektrodenabstand zu korrigieren oder aber die Zündkerze zu ersetzen. Wurde die Hacke zum Säubern auf die Seite gelegt,  könnte Öl in den Auspuff oder Luftfilter gelangt sein, was ebenfalls zu starker Rauchentwicklung führen würde. In diesem Fall müssen Auspuff und Luftfilter vollständig gereinigt werden

Sollte es zu starken Vibrationen kommen, liegt die Ursache an losen Teilen im Motor oder am Gerät. Schalten sie den Motor sofort ab und ziehen sie alle Befestigungselemente sorgfältig nach. Sollten die Vibrationen dennoch andauern, suchen Sie einen Briggs & Stratton-Vertragshändler auf.

Zubehör für Motorhacken