Elektro-Kettensägen

Unsere Produktlinien

solo by AL-KO

Elektrosäge: maximal laufruhig und handlich.

AL-KO EKS Elektro-Motorsägen

Allround Elektro-Kettensäge für Einsatz in Haus und Garten.

Produktfilter

6 Produkte

Nützliche Tipps

Schnittig in Form und Ergebnis Schnittig in Form und Ergebnis Die AL-KO Elektro-Kettensägen bieten mit Ihrem Design nicht nur eine perfekte Optik, sondern mit leistungsstarken Motoren und original Oregon Schwert und Kette auch eine starke Schnittleistung und Langlebigkeit. Die automatische Kettenschmierung und das Sichtfenster am Öltank erleichtern zudem die Wartung.
Doppelt sicher Doppelt sicher Durch die Systembremse und Handschutzbügel mit Kettenschnellstopp ist in jeder Situation höchste Sicherheit geboten - für angenehmes und unfallfreies Arbeiten.
Quer oder längs? Quer oder längs? Während die durchzugsstarken Motoren bei EKS-Modellen ganz klassisch quer zum Schwert angeordnet sind (crossline), wird der Motor beim EKI-Modell längs verbaut (inline). Dies bringt Vorteile in der Gewichtsverteilung, so dass auch bei längerem Sägen ermüdungsfrei gearbeitet werden kann.

Tipps & Anleitungen

Vorteile

Elektro-Kettensägen sind Ihr starker und zuverlässiger Partner bei allen Holzarbeiten. Dank Elektro-Motoren mit ordentlich Power sägen Sie mühelos sowohl dünne Äste als auch dicke Baumstämme. Wählen Sie in unserem Shop zwischen klassischem Quermotor oder handlichem Längsmotor. Sie sind ideal für den Einsatz im Haus oder hausnahen Bereichen. Elektro-Kettensägen empfehlen sich für Hobbygärtner, die kleinere Bäume, Äste oder Brennholz schneiden. Auch sehr gut geeignet für den Baubereich.


Weitere Vorteile
  • I Keine Abgase: Deshalb kann die Elektro-Kettensäge auch gut in geschlossenen Räumen oder Scheunen zum Einsatz kommen
  • I Schlanke Bauweise bei längsverbautem Motor
  • I Sicherheit: durch Systembremse und Kettenschnellstopp
  • I Überlastungsschutz bei Überhitzung
  • I Einfache Wartung

Wissenswertes

Elektro-Motorsägen sind sehr mächtige Helfer im Garten. Da sie über leistungsstarke Motoren und scharfe Ketten verfügen, ist es wichtig, sehr vorsichtig mit diesen Geräten umzugehen.


  • I Die richtige Schutzkleidung Bevor Sie loslegen, müssen Sie sich noch richtig anziehen! Schutz für Kopf, Augen, Ohren, Hände, Beine und Füße ist vorgeschrieben. Für den Kopfbereich gibt es einen Schutzhelm mit Visier und Gehörschutz, der vor Lärm und herumfliegenden Ästen und Spänen schützt. Zudem ist es unerlässlich, beim Arbeiten mit der Motorsäge eine Schnittschutzhose mit verstärkten Beineinsätzen und Schnittschutzschuhe zu tragen.

  • I Richtiges Starten der Elektro-Motorsäge Elektrosägen lassen sich sehr einfach starten. Kettenbremse lösen, Sperrknopf gedrückt halten und gleichzeitig Ein-Aus-Schalter drücken.

  • I So halten Sie die Elektro-Motorsäge korrekt Die Hände umfassen die Haltegriffe so, dass der Daumen stets den Griff umschließt (geschlossener Griff). Die Motorsäge immer mit beiden Händen halten! Die Kettensäge soll beim Schneiden möglichst abgestützt werden (am Stamm oder der Anschlagkralle). Das Abstützen erhöht die Sicherheit und erleichtert die Haltearbeit.

  • I Ideale Körperhaltung beim Sägen Die Grundstellung beim Schneiden mit der Motorsäge ist stets so zu wählen, dass der Körper durch Stoß und Zug möglichst nicht aus dem Gleichgewicht gebracht werden kann. Für einen festen und sicheren Stand sind die Beine daher seitlich und der Länge nach versetzt. Verwenden Sie die Motorsägen weder auf Leitern noch auf Bäumen.

  • I Pflege: Um den Verschleiß an Schwert und ein mögliches Abspringen der Ketten zu verhindern, spannen Sie die Ketten regelmäßig. Entweder über die Kettenspannschraube oder ganz bequem und werkzeuglos über die Schnellspanneinrichtung. Wichtig ist auch, dass die Säge immer mit ausreichend Kettenöl befüllt ist. Praktisch: das seitlich angebrachte Öl-Kontrollfenster.

  • I Reinigung der Motorsäge ist Pflicht: Eine regelmäßige Reinigung der Motorsäge von eingetrocknetem, hartnäckigem Schmutz wie Harz ist unumgänglich. Nehmen Sie die Sägekette ab und reinigen Sie Ihre Säge nach jedem Arbeiten. Besonders wichtig ist eine stets optimal geschärfte Kette. Das sollten Sie nur dann selbst erledigen, wenn Sie es unter fachlicher Anleitung gelernt haben.

Interview mit Rainer Peschke

Der Mann und die Kettensäge – ein Bündnis, das durch dick und dünn geht und jeden Holzstamm bezwingt! Ob Einsteiger oder Routinier, Privatanwender oder Profi – das umfassende Produktangebot von Gartengerätespezialist AL-KO und seiner Fachhandelsmarke solo by AL-KO hat garantiert die perfekte Kettensäge parat. Ein vielseitiges Leistungsspektrum mit einigen Gemeinsamkeiten: Alle Sägen stehen für höchste Qualitätsansprüche, gewährleisten bestmögliche Sicherheit und erleichtern die Arbeit durch ihre anwenderfreundliche Bedienung. Wir haben dazu den Kettensägen-Experten und Holzkünstler Rainer Peschke interviewt.


Eine Welt ohne Kettensägen wäre für Sie wie?
Tja, meine Frau und meine Tochter würden da spontan „leiser“ sagen, für Waldarbeiter wäre sie anstrengender, für mich persönlich wäre sie um ein Kreativwerkzeug ärmer.

Akku-, Benzin- oder Elektro-Kettensäge: Welche Variante ist für welchen Einsatz geeignet?
Alle drei Sägetypen habe ihre Berechtigung. Für einen Anwender, der nur ab und zu im Garten einen Ast absägen möchte, wäre die Elektrovariante mit Kabel oder Akku, je nach örtlicher Begebenheit, die erste Wahl. Sie springt auch nach jahrelangem Lagern sofort an, sollte bei entsprechender Qualität auch genügend Leistung bringen und schont die Umwelt. Wenn Sie mehr sägen, würde ich persönlich eine Kettensäge mit Benzinantrieb bevorzugen. Diese gibt es in allen möglichen Ausführungen für jeden Bedarf. Zum Schnitzen verwende ich momentan nur Benzinsägen, wobei ich auch mal eine Akkusäge testen möchte. Mit ihr kann man bauartbedingt sehr genaue Schnitte ansetzen und ist im Gegensatz zur Elektrosäge nicht mit einem Kabel in der Beweglichkeit eingeschränkt.

Welche Kettensäge empfehlen Sie für den Einsteiger?
Dem ambitionierten Einsteiger empfehle ich, nicht gleich eine extrem starke und entsprechend schwere Säge zu kaufen. Damit ermüdet man schneller und verliert eventuell bald die Lust an der Holzarbeit. solo by AL-KO hat Sägen mit gutem Preis-Leistungsverhältnis im Angebot.

Welche Sicherheitsvorkehrungen treffen Sie vor der Arbeit mit der Kettensäge?
Vor dem Anwerfen der Säge ist das Anziehen der persönlichen Schutzausrüstung für mich unbedingt notwendig. Eine Schnittschutzhose, Schnittschutzstiefel, Augen- und Gehörschutz ziehe ich immer an. Bei Waldarbeiten ist unter anderem ein Helm notwendig. Zudem sollte auch der Zustand der Säge, speziell der Kette und deren Spannung, geprüft sein. Ganz wichtig ist auch, dass genügend Kettenöl in der Maschine ist, ansonsten kann die Kette zu heiß werden und schwere Schäden verursachen.

Wie pflegen Sie Ihre Kettensäge nach der Arbeit?
Nach der Arbeit sollte die Säge entsprechend gereinigt werden, sodass der Ölfluss zur Kette immer gewährleistet ist. Die Kombination aus Holzspänen und Öl kann bei längerem Nichtgebrauch verklumpen und die Funktionsfähigkeit der Maschine beeinträchtigen. Zudem sollte auch die Kette auf Schärfe und Beschädigungen überprüft werden, damit man bei der nächsten Arbeit keine böse Überraschung erlebt.

Welche Art an Kettensäge benutzen Sie für Ihre Holzkunstarbeiten?
Momentan habe ich drei Sägen im Einsatz: Eine serienmäßige solo by AL-KO 651C für die gröberen Schnitte sowie zwei modifizierte solo by AL-KO 643IP mit unterschiedlich langen Schwertern für die feineren Arbeiten. Die Schwerter habe ich im Zubehörhandel erstanden, es handelt sich dabei um Carvingschienen eines kanadischen Herstellers. Diese haben an der Spitze einen kleinen Radius, was für bestimmte Arbeiten sehr vorteilhaft ist. Das Kettenritzel habe ich durch ein Ritzel der solo by AL-KO 636 ersetzt, so kann ich die feinere Kette mit 3/8-Teilung verwenden. Noch besser wäre eine Kette mit ¼-Teilung, für die es aber momentan leider kein passendes Ritzel gibt.

Haben Sie eine Lieblingskettensäge?
Wie man sieht, ist meine Lieblingssäge die solo by AL-KO 643IP. Von der habe ich gleich zwei Stück. Als ich die erste eingesetzt hatte, überzeugte mich das optimale Verhältnis zwischen Leistung und Gewicht. Deshalb erstand ich nochmals das gleiche Modell und rüstete die neue Säge mit einem längeren Carvingschwert aus.

Verraten Sie uns noch Ihre Geheimtipps im Umgang mit der Kettensäge?
Für den Umgang mit der Kettensäge habe ich folgende Tipps:
1. Immer vorsichtig mit der Maschine umgehen! Leichtsinn kann böse Folgen haben.
2. Beim Treibstoff und dem Kettenöl auf gute Produkte zurückgreifen! Die Lebensdauer der Säge wird es einem danken.
3. Ich empfehle der Gesundheit zuliebe Sonderkraftstoffe! Beim Schnitzen mit der Säge atmet man Abgase ein.

Kaufberatung

Falls Ihre Fragen zu Elektro-Kettensägen auf unserer Website online nicht beantwortet werden, erreichen Sie unser Kundenservice-Team auch telefonisch unter +49 8221 / 203 203 zu unseren Geschäftszeiten. Nehmen Sie hier Kontakt via E-Mail mit uns auf.



Unsere Kataloge

herunterladen oder gratis bestellen

Fill out my online form.

Händler

Finden Sie qualifizierte Fachhändler für Elektro-Kettensägen in Ihrer Nähe oder nutzen Sie unser flächendeckendes Netzwerk an Servicewerkstätten für die Wartung, Reparatur und Pflege.

FAQ

Sie können in unseren FAQs nach der passenden Antwort suchen. Einfach Stichwort eingeben und auf suchen klicken.

 

Das Schwert und die Ölaustrittsbohrung kann verschmutzt sein. Die Säge muss gereinigt werden. Die Ölpumpe kann defekt sein oder die Öl-Schläuche haben sich gelöst. Das Gerät muss von einem Servicepartner überprüft werden.

Hier finden Sie einen AL-KO Servicepartner in Ihrer Nähe.

Je nach Gerät gibt es unterschiedliche Ketten. Bitte beachten Sie Ihre Bedienungsanleitung.

Das Gerät reinigen und trocken lagern.

Überprüfen Sie zunächst, ob die Kettensäge mit Strom versorgt wird. Falls nicht, stellen Sie eine Spannungsversorgung her. Sollte das Netzkabel defekt sein, müssen Sie es erneuern. Ist die Kettenbremse ausgelöst, entriegeln Sie diese.

Wenn die Kette nicht geschmiert wird, kann dies an einem leeren Öltank liegen. Überprüfen Sie ihn und füllen Sie ihn bei Bedarf mit Sägekettenöl wieder auf. Eine weitere Ursache könnte in einer verschmutzten Führungsschiene liegen. Reinigen Sie in diesem Fall die Öleintrittsbohrung sowie die Ölführungsnut.

Zubehör für Ihre Elektro-Kettensäge

Unsere Services

Telefonische Beratung

Premium-Lieferservice

Ersatzteile vom Hersteller

Deutsche Produktentwicklung

Top Service-
werkstätten

Zwei Jahre Herstellergarantie