• 29.09.2017

    Dr. Christian Stehle wird mit dem 01. Oktober neuer Geschäftsführer der AL-KO THERM GMBH in Jettingen-Scheppach bei Günzburg. In dieser Funktion obliegt ihm die Führungsverantwortung der Lufttechniksparte der AL-KO KOBER GROUP. Peter Kaltenstadler, COO AL-KO KOBER SE, der die Geschäftsführung seit Anfang des Jahres kommissarisch ausgeübt hat, ist weiterhin als Geschäftsführer für den strategischen Bereich der AL-KO THERM GMBH mitverantwortlich.

  • AL-KO_THERM_Symposium_2017_Normen_Richtilinien_Gesetze_Raumlufttechnische_Anlagen
    08.09.2017
    EINLADUNG Symposium 2017

    NEUE NORMEN / RICHTLINIEN UND GESETZE VERÄNDERN DIE PLANUNG VON RAUMLUFTTECHNISCHEN ANLAGEN

    Viele neue Standards für Komponenten im Umfeld der Raumlufttechnik erwarten uns in den kommenden Monaten bzw. sind bereits eingeführt und müssen bei zukünftigen Planungen berücksichtigt werden.

    In mehreren Vorträgen werden die Auswirkungen der neuen Standards auf Komponenten der Raumlufttechnik beleuchtet. In enger Kooperation mit am Markt etablierten, fachkompetenten Unternehmen werden intelligente Systemlösungen dazu aufgezeigt, um diese Herausforderungen zu meistern.

  • AL-KO Absaugtechnik AFU-ECO Schweißrauchabsaugung inkl. Wärmerückgewinnung Einladung Schweißen und Schneiden
    23.08.2017

    Am 25.09.2017 ist es soweit und die SCHWEISSEN & SCHNEIDEN öffnet ihre Tore in Düsseldorf!

    Gerne begrüßen wir Sie auf unserem Stand 12A10 in Halle 12 und informieren Sie über unsere neuste Entwicklung im Bereich Schweißrauchabsaugung

  • AL-KO THERM ABSAUGTECHNIK AFU-ECO Schweißrauchabsaugung
    27.07.2017
    Absaugung, Filterung und Wärmerückgewinnung in einem Gerät

    AFU-ECO – die nächste Stufe der kompakten Schweißrauchabsaugung

  • 24.07.2017

    Die AL-KO THERM GmbH hat die ausstehenden 78 Prozent der Geschäftsanteile der AL-KO Luchttechniek B.V. mit Sitz in Roden (NL) erworben. Seit der Gründung 1996 war man bereits mit 22 Prozent am Unternehmen beteiligt. Mit dem Erwerb ist AL-KO THERM nun alleiniger Inhaber. Über die finanziellen Rahmenbedingungen wurde Stillschweigen vereinbart. Der Kaufvertragsabschluss ist am 20. Juli 2017 erfolgt.

  • 20.12.2016

    Die AL-KO KOBER SE gibt bekannt, dass zum 19.12.2016 Dr. Bernhard Müller nach vierjähriger Betriebszugehörigkeit das Unternehmen verlassen hat. Herr Dr. Müller war seit dem 01.02.2013 als Geschäftsführer der AL-KO THERM GmbH für die gesamte Lufttechniksparte verantwortlich. Er verlässt das Unternehmen, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen. Der Vorstand bedankt sich für die vertrauensvolle Zusammenarbeit.

  • 13.10.2015
    AL-KO Senior Manager Systems erneut im Amt bestätigt

    Martin Törpe, Senior Manager Systems bei AL-KO, ist am 9. Oktober 2015 erneut als Vorsitzender des Eurovent Compliance Committee zur Zertifizierung von RLT-Geräten bestätigt worden. Das Eurovent Compliance Committee ist ein Zusammenschluss von 99 RLT Geräteherstellern und befasst sich mit den Themen Prüfung und Zertifizierung von raumlufttechnischen Zentralgeräten. Martin Törpe beschäftigt sich seit Jahrzehnten mit RLT-Geräten und ihren Komponenten. Insbesondere engagiert sich der Diplom Ingenieur für die energetisch optimierte Auslegung und Weiterentwicklung der RLT-Geräte.

  • 18.06.2015
    40 Jahre AL-KO Lufttechnik: Von Jettingen-Scheppach bis zum Südpol

    Die AL-KO THERM GMBH hat Grund zum Feiern: Seit 40 Jahren sorgen die Luft- und Klimageräte aus Jettingen-Scheppach für ein gesundes Raum- und perfektes Produktionsklima und damit auch für mehr Lebensqualität – mit individuellen, wirtschaftlichen und ökologischen Anlagenkonzepten, die sich durch neuste Technologien, Zuverlässigkeit und Qualität auszeichnen. Am 19.

  • 25.03.2015
    Großer Auftritt für Reinluftentstauber und mobiles Ab- und Ansauggerät

    Gleich zwei Produkte feiern auf dem Ligna-Stand von AL-KO (Halle 11, B58) vom 11. bis 15. Mai Weltpremiere: Zum einen präsentiert AL-KO einen völlig neuen Reinluftentstauber, zum anderen mit dem mobilen Ab- und Ansauggerät AL-KO BAG sogar eine ganz neue Geräteart.

  • 23.03.2015
    AL-KO BAG: Sauger und Gebläse für die Baustelle und viele andere Anwendungen

    Auf der LIGNA in Hannover präsentiert AL-KO mit dem AL-KO BAG nicht nur ein neues Produkt, sondern gleich eine ganz neue Geräteart. AL-KO BAG ist so einfach wie genial: Das Gerät saugt Luft auf der einen Seite an und gibt sie auf der anderen gereinigt wieder ab.

  • 15.03.2015
    Effiziente Lösungen für große Volumina

    Von der Forschung über Prüfstände bis hin zur Produktionslinie – wenn es um die Klimatisierung und Lüftung von Produktionsanalagen geht, ist AL-KO weltweit Lieferant namhafter Industrieunternehmen. Basis hierfür ist zum einen das umfassende Know-how des interdisziplinären AL-KO Expertenteams für die Branchen Industrie und Automotive. Zum anderen bietet AL-KO mit ATFLEX ein Lösungsspektrum für wirklich jede Aufgabe.

  • 14.03.2015
    AL-KO ist der Spezialist für Humanklimatisierung

    Bereiche, in denen sich Menschen aufhalten, sollen so belüftet und klimatisiert sein, dass sich die Menschen wohlfühlen – in den gemäßigten Breiten wie in den Tropen oder an den Polen. AL-KO bietet für die Humanklimatisierung Lösungen in jeder Größenklasse an.

  • 13.03.2015
    Für jede Anforderung die passende Lösung

    Klima- und Lüftungsgeräte sind für Unternehmen der chemischen und pharmazeutischen Industrie, in der Lebensmittelproduktion sowie in der Medizin prozessrelevant. Die für Forschung, Produktion und Versorgung notwendigen thermodynamischen, lüftungstechnischen und klimatischen Umgebungsbedingungen machen die raumlufttechnischen Anlagen zu einem essentiellen Bestandteil der Prozesskette.

  • 12.03.2015
    Ausgezeichnete Wirtschaftlichkeit und perfekte Hygiene durch Potenzialausgleich-Prinzip

    Besonders in der Heizperiode fällt die relative Luftfeuchtigkeit (rF) häufig unter den für die Aufenthaltsräume von Menschen empfohlenen Wert von 40 % rF. Diese geringe relative Feuchte kann sich ungünstig auf das Wohlbefinden von Menschen auswirken, dauerhaft sehr trockene Raumluft fördert sogar die Gefahr von Erkrankungen des Atmungssystems. Dem wirken Luftbefeuchter entgegen. Doch bergen diese oft selbst Gesundheitsrisiken wie die Vermehrung und Verbreitung von Keimen wie zum Beispiel Legionellen.

  • 11.03.2015
    Höchste Energieeffizienz, einfachste Einbringung und perfekte Hygiene

    Im Rahmen der ISH in Frankfurt präsentiert AL-KO erstmals sein neues Kompaktlüftungsgerät: EASY AIR – entweder mit Rotationswärmetauscher oder mit Plattenwärmetauscher erhältlich – steht für hervorragende Energieeffizienz, eine besonders schnelle und einfache Installation, perfekte Hygiene und höchste Wirtschaftlichkeit.

  • 10.03.2015
    Echter Wettbewerbsvorteil für Planer und Anlagenbauer

    Vier Wochen vom Bestelleingang bis zur Auslieferung – das AL-KO AT EASY Programm bietet Planern, Anlagenbauern und Bauherren ein Höchstmaß an Planungssicherheit und Liefergeschwindigkeit. Mit dem AT EASY-Programm kann der AL-KO Kunde so gut wie jede Standardkonfiguration erstellen. Selbstverständlich erfüllen die Anlagen die hohen AL-KO Qualitätsansprüche und entsprechen in jeder Konfiguration T2/TB2. Dank AT EASY können AL-KO Partner nun noch schneller und flexibler auf die Wünsche ihrer Kunden reagieren.

  • 18.12.2014
    CFO Dr. Nico Reiner zeichnet ab sofort für Personal, Finance und Controlling verantwortlich

    Der Aufsichtsrat der AL-KO KOBER SE hat Dr. Nico Reiner mit Wirkung zum 15. Dezember 2014 zum Vorstand „Finanzen und Personal“ bestellt und damit der Erweiterung des Vorstandes um ein viertes Mitglied zugestimmt. Dr. Reiner wird als CFO die Bereiche Finance, Controlling und Human Resources verantwortlich leiten. „Wir haben beschlossen, nicht zuletzt auch im Hinblick auf die stetig wachsenden Anforderungen der fragilen internationalen Finanzmärkte ein eigenständiges, bereichsübergreifendes Ressort Finanzwesen zu schaffen. Mit Dr.

  • 01.10.2014
    Dr. Bernhard Müller führt das Unternehmen weiter

    Carsten Stuck, Geschäftsführer der AL-KO THERM GMBH, wird das Unternehmen nach mehr als sechs Jahren Ende 2014 verlassen. Stuck will sich neu orientieren und neuen Aufgaben widmen. Dr.-Ing. Bernhard Müller wird die Geschäfte des Unternehmensbereich Lufttechnik weiterführen.

  • 15.07.2014
    Aufgabenschwerpunkt ist der Auf- und Ausbau eines nationalen sowie internationalen Vertriebs

    Zum 1. Juli 2014 trat Thomas Bartmann im Unternehmensbereich Lufttechnik die Stelle als Vice President Vertrieb an. Sein Aufgabenschwerpunkt liegt in dem Auf- und Ausbau des nationalen und internationalen Vertriebs. Zudem ist Bartmann in seiner Funktion verantwortlich für die Steigerung der Vertriebsleistung und -effizienz. Des Weiteren fungiert Bartmann als Ansprechpartner für AL-KO Großkunden über alle Vertriebskanäle hinweg.

  • 10.01.2013
    Müller ist ab Februar 2013 Unternehmensbereichsleiter der AL-KO Lufttechnik

    Zur Stärkung der weiteren Geschäftsentwicklung stellt der schwäbische Mittelständler AL-KO KOBER AG seine Führungsspitze im Unternehmensbereich Lufttechnik neu auf. Der Maschinenbauingenieur Dr.-Ing. Bernhard Müller wechselt ab Februar 2013 zu AL-KO und wird als Unternehmensbereichsleiter die Sparte führen. 

  • 10.10.2011
    Fachpolitisches Gespräch mit dem Energiepolitik-Koordinator Thomas Bareiß

    Die AL-KO THERM GMBH, einer der führenden Hersteller von lufttechnischen Geräten zur Klimatisierung von gewerblich genutzten Gebäuden und Einrichtungen, setzt verstärkt auf eine ökologische Zukunft. Bereits seit Jahren gilt das Prinzip, mit durchdachten Hightech-Anlagen präzise konditionierte Luft und damit effiziente Lösungen für jeden Anspruch anzubieten. Dabei stehen niedrige Betriebskosten (Life-Cycle-Costs) im Einklang mit niedrigem Energieverbrauch – zusammengefasst unter dem Motto: SAVE ENERGY.

  • 24.07.2011
    Heftiges Unwetter sorgte am 11. Juli für kurzzeitigen Produktionsausfall bei der AL-KO THERM GMBH

    Mit einer Spende bedankte sich die AL-KO THERM GMBH bei den ortsansässigen Feuerwehren, die das Unternehmen in der Nacht zum Montag, 11. Juli 2011, am Standort in Jettingen-Scheppach tatkräftig unterstützten. Ein heftiges Unwetter hatte für einen kurzzeitigen Produktionsstillstand gesorgt. „Nur dem schnellen Eingreifen der Rettungskräfte ist es zu verdanken, dass wir lediglich einen Tag Produktionsausfall zu beklagen haben“, so Raymond Kober, Vorstand AL-KO.

  • 10.05.2011
    POWER UNIT 120 sagt in seiner Werkstatt Spänen und Stäuben den Kampf an

    Bernhard Schmid, Künstler und Holzgestalter aus Rettenbach bei Günzburg, vertraut bei seiner Arbeit ab sofort auf AL-KO Technik. In der Werkstatt im Untergeschoss seines Hauses sorgt nun eine POWER UNIT 120 für saubere Luft. Diese mobile Absauganlage der Firma AL-KO ist für die Anforderungen Schmids geradezu ideal. So ist dieses Gerät zuverlässig in der Absaugung von Spänen und Stäuben, zeichnet sich durch eine leise Betriebsweise aus und ist zudem besonders kompakt.