24.07.2013
Erfolgreiche Partnerschaft mit dem 1. FC Heidenheim 1846 wird bis 2018 fortgesetzt
AL-KO verlängert Sponsorenvertrag bis zum Ende der Saison 2017/18

Der 1. FC Heidenheim 1846 und die AL-KO KOBER SE setzen ihre erfolgreiche Partnerschaft fort. Der international tätige Hersteller in den Bereichen Fahrzeugtechnik, Garten + Hobby sowie Lufttechnik bleibt bis zum Ende der Saison 2017/2018 „Offizieller Rasenpartner des 1. FC Heidenheim 1846 e.V.“ und wird den FCH künftig zusätzlich als Team-Sponsor unterstützen.

Stefan Kober, Vorstand der AL-KO KOBER SE, zur Vertragsverlängerung: „Unsere Partnerschaft mit dem 1. FC Heidenheim 1846 ist in der vergangenen Spielzeit sehr positiv verlaufen. Wir konnten die Marke AL-KO als Rasenpartner des aufstrebenden, regionalen Vereins weiter emotional aufladen und uns sympathisch
präsentieren. Deshalb haben wir uns dazu entschlossen, das Engagement um weitere fünf Jahre zu verlängern. Wir sind stolz Sponsor des 1. FC Heidenheim 1846 zu sein und drücken der Mannschaft für die anstehende Saison die Daumen.“

FCH-Geschäftsführer Holger Sanwald erklärte ebenfalls: „Wir freuen uns, dass die erfolgreiche Partnerschaft mit AL-KO fortgesetzt werden kann. Ich bedanke mich dafür nochmals ausdrücklich bei Stefan Kober und Wolfgang Hergeth, insbesondere auch dafür, dass wir am 12. Oktober erstmals den AL-KO-Cup in der Voith-
Arena ausrichten können.“

Auf Grund des WM-Qualifikationsspiels Deutschland gegen Irland (11. Oktober, in Köln) finden an diesem Wochenende weder in der Bundesliga noch in der 3. Liga Pflicht-Begegnungen statt. Am AL-KO-Cup in der Voith-Arena werden deshalb namhafte deutsche Profi-Mannschaften teilnehmen. Genauere Informationen
dazu werden in Kürze noch bekannt gegeben.

Unser Foto zeigt von links: Peter Linder (Referent Sponsoring und Events, AL-KO), Jochen Kreiten (Sales Manager, 1. FC Heidenheim 1846 e.V.), Wolfgang Hergeth (Geschäftsführer, AL-KO GERÄTE GMBH), Holger Sanwald (Geschäftsführer, 1. FC Heidenheim 1846 e.V.) sowie Stefan Kober (Vorstand, AL-KO).