• 10.11.2010
    Firma Hensel Fahrzeugbau liefert Spezialanfertigung für kleinere Einsätze

    Ein auf spezielle Bedürfnisse zugeschnittenes Kleinalarmfahrzeug (KLAF) auf Basis des Fiat Ducato mit AL-KO AMC-CHASSIS und Luftfederung hat die Firma Hensel Fahrzeugbau dieser Tage an die Freiwillige Feuerwehr Kempten (Allgäu) ausgeliefert. Die Vorgabe war ein Kofferaufbau, der neben einer festen Beladung – je nach Einsatzart – auch eine individuelle Beladung mit Feuerwehr-Technik durch Wechselmodule ermöglicht.

  • 10.10.2010
    Live-Blog direkt von der Rallye Dakar 2011 von Ellen Lohr

    Die bekannte Rennsportgröße und mehrfache Teilnehmerin Ellen Lohr berichtet vom 1. bis 16. Januar täglich vom Geschehen bei der Rallye Dakar 2011. Dabei wird sie von AL-KO unterstützt.

    Aktuelle Bilder und Berichte rund um die Rallye finden Sie im Live-Blog

  • 18.09.2010
    Optimales Fahrniveau, mehr Federungskomfort und Fahrstabilität beim Nutzfahrzeug

    Wechselnde oder konstant schwere Beladungszustände führen dazu, dass Nutzfahrzeuge sich an der Hinterachse absenken. Dadurch reduziert sich insbesondere bei kurzen Radständen in Verbindung mit langen Überhängen die Bodenfreiheit am Heck oftmals deutlich. Dies führt nicht selten zu Problemen beim Überfahren von Schwellen oder Auffahrten. Außerdem ändert sich nicht nur der Schwerpunkt, sondern grundlegend auch das gesamte Fahrverhalten des Fahrzeugs, wodurch der Fahrkomfort leidet. All diesen negativen Auswirkungen wirkt der AL-KO LEVEL CONTROLLER (ALC) entgegen.

  • 15.09.2010
    Lösungen für alle gängigen Anforderungen in Europa

    Kontinuierliche Verbesserung ist ein wesentlicher Anspruch von AL-KO. Auf dieser Grundlage ist jetzt die Produktpalette an Zugösen mit Schnellmontagesystem, bekannt von der Auflaufeinrichtung V Profi Guss bis 3,5 Tonnen, deutlich erweitert worden. Verfügbar ist das System nun auch für alle höhenverstellbaren AL-KO Auflaufeinrichtungen der Typen 101 VB, 161 VB-2, 251 VB-2 und 351 VB-2. Die neuen Zugösen werden ihre Vorgänger nach einer gewissen Übergangszeit automatisch ersetzen.

  • 15.09.2010
    Einfach, flexibel und individuell: Die höhenverstellbaren Deichseln

    Seit Jahrzehnten fertigt die AL-KO KOBER GROUP, einer der weltweit führenden Spezialisten und Hersteller für Fahrzeugtechnik mit Sitz im bayerisch-schwäbischen Kötz, Anhängerkomponenten, die höchsten Ansprüchen an Qualität, Komfort und Sicherheit gerecht werden. Diese Anforderungen erfüllen selbstverständlich auch die höhenverstellbaren Auflaufeinrichtungen, mit denen AL-KO flexible und individuelle Lösungen zum einfachen Wechsel von Zugfahrzeugen anbietet.

  • 07.09.2010
    Gewichtsvorteil erhöht Zuladekapazität - maßgeschneiderte Luftfederungsvarianten sorgen für Komfort

    Für Fiat Ducato, Peugeot Boxer, Citroën Jumper (Typ X250) gilt es sowohl bei 2- wie auch 3-Achsern. Für Mercedes Benz Sprinter (2-Achser) gilt es. Für Opel Movano und Renault Master (jeweils für 2- und 3-Achser) gilt es. Und auch für VW-Transporter (2-Achser) gilt es: Das AL-KO AMC-CHASSIS passt an jedes der genannten Basisfahrzeuge und bietet Sicherheit, Komfort und Fahrvergnügen. Komfort bedeutet dabei auch, individuell nach Wunsch und Notwendigkeit Gepäck oder Gerät zuladen zu können.

  • 03.09.2010
    Selbst große Gespanne mit fahrdynamischen Nachteilen bleiben beherrschbar

    In der Praxis tausendfach bewährt, in Tests immer wieder mit vordersten Plätzen bestätigt: AL-KO Sicherheitskupplungen sorgen seit Jahren für Fahrstabilität und Spurtreue. Jetzt hat AL-KO das Sortiment nach oben erweitert: Mit der AKS 3504 bietet das bayerisch-schwäbische Unternehmen nun auch eine Lösung für große Anhänger mit einem maximalen Gesamtgewicht von 3.500 Kilogramm. 

  • 15.08.2010
    Optimales Fahrniveau, mehr Federungskomfort und Fahrstabilität beim Reisemobil

    Wer kennt das nicht? Wechselnde oder konstant schwere Beladungszustände führen dazu, dass sich Reisemobile an der Hinterachse absenken, wodurch sich insbesondere bei kurzen Radständen in Verbindung mit langen Überhängen die Bodenfreiheit am Heck oftmals deutlich reduziert. Nicht selten gestaltet sich dies als Problem beim Überfahren von Schwellen oder Auffahrten. Darüber hinaus ändert sich nicht nur der Schwerpunkt, sondern grundlegend auch das gesamte Fahrverhalten des Fahrzeugs, wodurch auch der Fahrkomfort leidet.

  • 13.08.2010
    Neue Luftversorgungsanlage, neue Steuerelektronik und neue Fernbedieneinheit

    Die AL-KO AIR PREMIUM Vollluftfederung für die AL-KO AMC-Hinterachse ist erneut technisch weiterentwickelt worden, heißt jetzt AL-KO AIR PREMIUM X2 und verfügt über noch modernere Systemkomponenten in punkto Luftversorgungsanlage, Steuerelektronik und Fernbedieneinheit. Beibehalten wurden selbstverständlich die bewährten exzellenten Fahreigenschaften sowie die optimale Anpassung an unterschiedliche Einbaubedingungen. So kann die AIR PREMIUM Vollluftfederung dank eines speziell entwickelten Luftbalges auch bei Fahrzeugen mit geringen Einbaufreiräumen eingesetzt werden.

  • 13.08.2010

    Die AL-KO Dämpfungstechnik GmbH baut seit über 50 Jahren erfolgreich eine Vielzahl von Fahrzeugkomponenten und Dämpfungselementen. Die Erfahrungen aus dieser Zeit stecken heute vor allem in den Gasfedern, die vorwiegend für industrielle Anwendungen produziert werden. Neben einem umfangreichen Produktsortiment präsentiert sich AL-KO mit einem bisher einzigartigen Serviceangebot für Konstrukteure und technische Einkäufer.

  • 12.08.2010
    Die neue AL-KO 4-Kreis-Vollluftfederung bietet optimalen Komfort

    Eine außergewöhnliche Variante im Bereich hochwertiger Luftfedersysteme hat AL-KO mit der neuen AIR PREMIUM X4 im Programm: eine vollautomatische und elektronisch geregelte 4-Kreis-Vollluftfederung für zwei- und dreiachsige AL-KO AMC-CHASSIS auf Basis Fiat Ducato, Peugeot Boxer und Citroen Jumper in der Version X250. Dabei verfügen sowohl die Vorder- als auch die Hinterachse über eine Vollluftfederung. 

  • 05.08.2010
    Studie: Zusätzliche Funkanzeige für das elektro-mechanische Antischleuder-System von AL-KO

    Wer schon einmal kritische Fahrsituationen mit seinem Gespann erlebt hat, weiß, wie sensibel Anhänger oder Caravans bei höheren Geschwindigkeiten reagieren und welche Gefahren drohen. Kleine Ausweichmanöver, Seitenwind auf Brücken oder Windböen beim Überholen von Lastkraftwagen können das Gespann schnell ins Schlingern bringen. Dabei ist die Gefahr groß, dass sich der Anhänger "aufschaukelt" und unkontrollierbar wird.

  • 15.05.2010
    Fahrerassistenzsystem ab sofort bestellbar – Verfügbarkeit für die allermeisten zweiachsigen Radstände

    Ab sofort kann das elektronische Sicherheitssystem ESP für AL-KO AMC-Chassis optional bestellt werden. Verfügbar ist das Fahrerassistenzsystem nun für die meisten Radstände der zweiachsigen maßgeschneiderten AMC-Chassis auf Basis des Fiat Ducato X250. 

  • 10.02.2010
    Beim Besuch bei AL-KO spricht sich Bundesverkehrsminister Ramsauer für eine praxisnahe Umsetzung der EU-Führerscheinrichtline aus – Südbahn zwischen Ulm und Lindau soll ausgebaut werden.

    ​Offen für die Anliegen der Caravan- und Reisemobilbranche hat sich Bundesverkehrsminister Dr. Peter Ramsauer bei seinem heutigen Besuch im Hause AL-KO in Kötz gezeigt.