• Der Robolinho 110
    Nachfolgemodelle 500 E & I bereits erhältlich

    Kötz  – Die Stiftung Warentest bestätigt es in ihrer Ausgabe 05/2018: Der AL-KO Robolinho® 110 zählt zu den besten Mährobotern für Flächen bis 700 m2. Bei dem Test wurden unterschiedliche Mähroboter auf Herz und Nieren geprüft. Dabei musste der Robolinho® 110 nur einem Wettbewerber hauchdünn den Vortritt lassen.

  • Für einen guten Start in die Gartensaison

    Mit dem meteorologischen Frühlingsanfang beginnt auch meistens die Zeit, den heimischen Garten aus dem Winterschlaf zu wecken. Die Tage und Nächte werden wärmer, und die ersten Blumen treiben aus. Wer im Sommer einen schönen Garten, insbesondere einen schönen Rasen, haben möchte, sollte sich schon jetzt Gedanken über die richtige Rasenpflege machen.

    Wir haben ein paar Tipps zusammengetragen, mit deren Hilfe Sie Ihren Rasen verbessern können.

     

    Planungsschritte für einen schönen Rasen:

     

  • Spätestens, wenn der erste Frost gemeldet wird und die ersten Schneeflocken fallen, sollten Sie Ihren Mähroboter in die Winterpause schicken. Das geht mit unseren Robolinho Mährobotern einfach und unkompliziert. Bitte beachten Sie auch die Angaben in der Bedienungsanleitung Ihres Geräts.

     

  • Als offizieller Rasensponsor des 1. FC Heidenheim 1846 e.V. haben wir einmal einen Blick hinter die Kulissen der professionellen Sportplatzpflege gewagt und dabei ein Interview mit dem Greenkeeper der Voith-Arena Thomas Buck geführt.

  • Bereits im September heizt so mancher Gartenfreund seinen Kamin an, damit es auch am Abend schön warm und gemütlich ist. Viele Nutzer, die mit Holz heizen, wissen daher, dass die alte Weisheit „Holz wärmt dreimal“ absolut zutreffend ist: erst beim Schlagen/Sägen des Holzes, dann beim Spalten und schließlich, wenn es brennt. 

    Unsere AL-KO Geräte aus dem Produktbereich „Baumpflege“ unterstützen Sie bei den ersten beiden Arbeitsschritten mit Motorsägen (Benzin-Motorsägen, Akku-Motorsägen und Elektro-Motorsägen) sowie stehenden und liegenden Holzspaltern.

  • Der eigene Garten – für viele Ausdruck von Lebensqualität und Prestige sowie idealer Rückzugsraum. Über die Hälfte der deutschen Bevölkerung hegt und pflegt ihr ganz privates Naturparadies. Doch paradoxerweise gehen trotz dieser eindeutigen Liebe zum Grün Bereitschaft und Engagement zum zeitintensiven Gärtnern zurück. Die Lösung für alle Gartenarbeitsmuffel, die vom perfekten Garten auf Knopfdruck träumen, lautet „Smart Garden“.

  • Wasser ist ein Lebenselixier. Mit ihm beginnen Wachstum und Entwicklung. Doch Wasser ist nicht unerschöpflich. Gerade Trinkwasser wird zunehmend knapper. Verwenden Sie daher für Aufgaben wie Toilettenspülung, Reinigungsarbeiten oder Gartenpflege Niederschlags- und Brunnenwasser. Das Verwenden von Brauchwasser,  schont die Ressource Wasser und Ihren Geldbeutel. Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit Hauswasserwerken und anderen Pumpen Ihren Wasserverbrauch optimieren.

  • Testberichte für Gartengeräte geben Orientierung

    Die Natur erwacht aus dem Winterschlaf. Wenn die ersten Pflanzen zart zu blühen beginnen, wissen Hobbygärtner nur zu gut, dass jetzt die beste Zeit ist, sich dem eigenen Garten zu widmen. „Ran an die Gerätschaften und frisch ans Werk“ heißt deshalb die Devise.

  • Endlich ist es wieder soweit. Die Tage werden länger und der Garten wird grüner. Höchste Zeit, um das Arbeitsoutfit aus dem Schrank zu holen und die Gartenhandschuhe anzuziehen. Motiviert geht es dann zum Schuppen, um sich auf die Stunden zwischen Bäumen und Hecken, Sträuchern und Blumen vorzubereiten. Und dann das: Der Kettensäge fehlt das Öl und dem Trimmer die Spule. Schnell wird deutlich, dass ohne das passende Zubehör keine Gartenarbeit erledigt werden kann. Um solche Hindernisse aus dem Beet zu räumen und mehr aus Ihren Gartengeräten zu holen, haben wir eine Liste mit dem wichtigsten Gartenzubehör zusammengestellt.

  • Sonnenstrahlen werden kräftiger, der Schnee hat sich längst verabschiedet und der Garten erwacht aus seinem Winterschlaf. Es wird Frühling und für Sie Zeit, Ihre Gartengeräte auf die kommenden Wochen vorzubereiten. Während Schneefräsen und -schilder Ihren Dienst getan haben, müssen Rasenmäher, Heckenschere und Co. fit für die anstehenden Aufgaben gemacht werden. Wir zeigen Ihnen, was Sie jetzt zu beachten haben.