13.09.2017
AL-KO Gardentech: Investition in die Zukunft
Übernahme der neuseeländischen Top-Marke Masport

 

Die deutsche AL-KO Gardentech wird, vorbehaltlich des Vollzuges, den neuseeländischen Garten- & Outdoor-Gerätehersteller Masport übernehmen. Über die finanziellen Rahmenbedingungen wurde Stillschweigen vereinbart. Die Zeichnung ist im August 2017 erfolgt.

Masport ist Marktführer in Neuseeland und die Nummer 2 in Australien bei der Entwicklung und Produktion von hochwertigen Gartengeräten unter den Marken Masport und Morrison. Darüber hinaus bietet das im Jahr 1910 gegründete und in Auckland ansässige Unternehmen ein umfangreiches Sortiment an Barbecue-Ausstattung.

„Es freut uns, mit Masport eine der stärksten Gartengeräte-Marken jenseits des Atlantiks in die AL-KO Group zu holen. Die Investition ist eindeutig ein Signal für eine starke Zukunft von AL-KO Gardentech“, so Stefan Kober, CEO der AL-KO Kober SE. Durch die antizyklischen Gartensaisons werden sowohl Umsatzwachstum als auch Profitabilität weiter angekurbelt und somit die positive Entwicklung der letzten Jahre fortgesetzt. Die Produkte und der Kundenservice von Masport entsprechen in vollem Maße dem AL-KO Anspruch Quality for Life.

„Die erstklassige wirtschaftliche Situation von Masport zeigt ein bestens aufgestelltes und geführtes Unternehmen. Wir sehen keinen Anlass für interne Veränderungen, dafür umso mehr Entwicklungspotenzial für AL-KO Gardentech und Masport im gemeinsamen Konzernverbund. Steve Hughes, der das Unternehmen bereits seit zehn Jahren führt, wird weiter die Geschäfte leiten und künftig direkt an mich berichten. Beide Marken werden nicht zuletzt durch einen Know-how-Austausch voneinander profitieren – was letztlich dem Endverbraucher zugutekommt. Inwiefern eine gegenseitige Produkt- und Marktintegration stattfindet, werden wir mit aller Sorgfalt prüfen“, so Dr. Wolfgang Hergeth, Geschäftsführer der AL-KO Gardentech.

„AL-KO Gardentech und Masport werden ein starkes Duo auf dem weltweiten Gartentechnik-Markt bilden. Es freut mich, dass wir nun unter dem Dach einer modernen, aus Unternehmertradition gewachsenen Gruppe unsere erfreuliche Entwicklung vorantreiben und unseren Kunden weiterhin erstklassige, innovative Produkte bieten können. Die Übernahme ist ein Beweis für herausragende Arbeit, die wir in einem unveränderten Team fortsetzen werden“, so Steve Hughes, Managing Director bei Masport.

 

 

Rückfragen richten Sie bitte an:                                                                                                                                            

Assistant of Managing Director                                                                          Presseagentur

Natalie Krumpholz                                                                                                   Michael Schneider

AL-KO Geräte GmbH                                                                                               kiecom GmbH

Fon: +49 8221 97-8173                                                                                          Fon: +49 89 2323-620

natalie.krumpholz@al-ko.de                                                                                  schneider@kiecom.de

www.al-ko.com/garden

 

Die AL-KO KOBER SE

Die AL-KO KOBER GROUP zählt mit den beiden Unternehmensbereichen „Gardentech“ sowie „Lufttechnik“ und einer strategischen Partnerschaft im Geschäftsbereich Fahrzeugtechnik zu den Global Playern unter den deutschen Mittelständlern. Den Grundstein für den rasanten Aufstieg und eine langjährige Unternehmertradition legte Alois Kober 1931 mit der Gründung einer Schlosserei in Kötz bei Augsburg. Mittlerweile ist die moderne Unternehmensgruppe an mehr als 45 Standorten in Europa, Amerika, Asien, Afrika und Australien tätig.

QUALITY FOR LIFE – der Leitsatz der AL-KO KOBER Group steht für die einzigartige Produkt- und Servicequalität des Traditionsunternehmens. Komfort, Sicherheit und Freude sind die tragenden Säulen für die Zufriedenheit der Kunden auf der ganzen Welt.