02.10.2017
So entsorgen & verwerten Sie Laub

Laub und vor allem Herbstlaub kann eine wahre Augenfreude sein. AL-KO Gardentech gibt nützliche Tipps, warum dennoch Blätter an gewissen Stellen entfernt werden müssen und wie Sie das Laub im Anschluss verwerten. 

Pflicht: Hier müssen Sie Ihr Laub entfernen

Im regnerischen Herbst sind Gehwege regelmäßig aufgrund bestehender Rutschgefahr von Laub zu säubern. Grundsätzlich obliegt die Aufgabe Haus- und Grundstücksbesitzern, die diese aber per Mietvertrag weitergeben können. Dabei spielt es übrigens keine Rolle, von welchem Baum die Blätter stammen. Ihr Gehsteig liegt in Ihrer Verantwortung.

Empfehlung: Hier sollten Sie Ihr Laub entfernen

Entfernen Sie Laub vom Rasen. Unter einer dicken Decke nassen Laubes gedeihen nicht nur Pilze und Moos prächtig, sondern das Gras beginnt wegen Sauerstoffmangel auch zu faulen. Statt des erhofften satten Grüns, erblicken Sie dann im Frühjahr unschöne gelbe Stellen. Ein paar einzelne Blätter können Sie aber ohne schlechtes Gewissen liegen lassen. 

 

Praxisschritt 1: So entfernen Sie Ihr Laub

Mit dem Rechen lassen sich kleinere Flächen schnell, leise und effizient von Laub befreien. Je größer jedoch das Areal wird, desto mühsamer gestaltet sich das Zusammenharken per Hand. Abhilfe schaffen hier Laubbläser und -sauger. Moderne Geräte, wie der Benzinlaubsauger solo by AL-KO 442 oder der Akku-Laubbläser AL-KO LB 36 Li, vereinen sogar beide Funktionen. Blätter an einer Stelle zusammentragen und anschließend ohne Zeitverlust einsaugen. Extra-Tipp: Um sich unnötige Wege zu sparen, sammeln Sie die Blätter zunächst auf einer Plane oder ein Tuch. Klappen Sie anschließend die vier Ecken zusammen und schon können Sie eine größere Menge Laub auf einmal transportieren.     

Praxisschritt 2: So verwerten Sie Ihr Laub 

Wer sein Laub nicht entsorgen will, sondern es nutzbringend verwerten möchte, hat verschiedene Möglichkeiten. Igel, Frösche und Co freuen sich über Laubhaufen als Winterquartier. Auch so manche Pflanzen, zum Beispiel Blumenrabatte oder Sträucher, profitieren von einer wärmenden Schicht Laub während der kalten Monate. Gehäckselt und zerkleinert sind Blätter zudem ideale Beigaben für Ihren Komposthaufen. Am besten zersetzt sich das nährstoffarme Herbstlaub in Verbindung mit frischem Rasenschnitt. Wer seinen Rasen mäht, während eine dünne Laubschicht darauf liegt, bekommt erstklassiges Material für seinen eigenen Naturdünger.   

 

Nützliche Geräte zur Laubbeseitigung sowie für alle anderen Aufgaben im Garten finden Sie unter www.al-ko.com/garten.